ArkBitcoin News

Bitcoin-ETF-Kritiker warnt vor Preisvolatilität

Risiken für den Markt: Bitcoin-Kritiker warnt vor möglichen Auswirkungen der steigenden BTC ETF-Interessen

Die wachsende Beliebtheit des Bitcoin-ETF-Zeitalters ist zu einem zentralen Thema unter Krypto-Enthusiasten und Kritikern geworden. Kürzlich entfachte Peter Schiff, ein bekannter Bitcoin-Skeptiker, die Debatte erneut, indem er über die potenziellen langfristigen Auswirkungen von Bitcoin-ETFs auf den Markt sprach.

Schiffs jüngste Kommentare haben seine Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit von Preisanstiegen, die durch institutionelle Investitionen in Bitcoin-ETFs gesteuert werden, ins Rampenlicht gerückt. Er argumentiert, dass der anfängliche Zustrom institutioneller Gelder in Bitcoin-ETFs zu einem vorübergehenden Preisschub führen könnte. Letztendlich könnte dies jedoch den Markt destabilisieren. Er deutet an, dass ETF-Investoren, die hauptsächlich von kurzfristigen Gewinnen motiviert sind, letztendlich ihre Bestände verkaufen und zu erheblicher Preisschwankungen führen werden.

Dies stellt er den Spot-Bitcoin-Käufern gegenüber, die dazu neigen, das digitale Asset mit dem Glauben zu halten, dass es traditionelle Fiat-Währungen ersetzen wird. Für sie bietet dies einen stabileren Anlageansatz. Schiffs Äußerungen kommen zu einer Zeit, in der der virtuelle Kryptowährungsmarkt bemerkenswerte Schwankungen erlebt. Aktuelle Daten deuten auf bedeutende Mittelabflüsse aus US-Spot-Bitcoin-ETFs hin, was auf eine mögliche Verschiebung der Marktmechanismen hindeutet.

Diese Entwicklung hat Bedenken hinsichtlich der potenziellen Instabilität verstärkt, die durch eine verstärkte institutionelle Beteiligung über ETFs entstehen könnte. Neben seinen Bedenken hinsichtlich ETFs kritisiert Schiff auch Bitcoin als ein tragfähiges Asset. Er betont den mangelnden greifbaren Nutzen von Bitcoin im Vergleich zu physischen Assets wie Gold, von denen er glaubt, dass sie einen inneren Wert haben. Laut Schiff wird der Wert von Bitcoin weitgehend durch spekulatives Trading getrieben, anstatt durch praktische Verwendung, was es zu einem weniger verlässlichen Wertspeicher macht.

In der Zwischenzeit erlebt der breitere digitale Vermögensmarkt erhebliche Volatilität, die von verschiedenen makroökonomischen Faktoren beeinflusst wird. Trotz der jüngsten Gewinne bleibt die Anlegerstimmung unsicher, insbesondere hinsichtlich bevorstehender wirtschaftlicher Entscheidungen und Datenveröffentlichungen.

Siehe auch  Ist Bitcoin schon auf dem Höhepunkt? Was das legendäre MVRV-Verhältnis sagt

Aktuelle US-Jobdaten haben zusätzliche Unsicherheiten eingeführt, die die Anlegerstimmung und die Marktdynamik beeinflussen. In der Zwischenzeit analysieren Investoren genau die Zinsentscheidung des Federal Open Market Committee (FOMC) und bevorstehende Inflationsdaten. Diese Ereignisse werden als wichtige Faktoren angesehen, die die Markttrends prägen könnten.

Schiffs Kritik an Bitcoin fällt mit einem signifikanten Abfluss von Geldern aus den U.S. Spot Bitcoin-ETFs zusammen. Am 11. Juni verzeichneten diese ETFs einen kollektiven Abfluss von 200,4 Millionen US-Dollar, der die schnellen Zuflüsse der letzten Wochen unterbrach. Grayscales GBTC führte die Abflüsse an, wobei bemerkenswerte 121 Millionen US-Dollar abgezogen wurden. Dies wurde vom ARK 21Shares Bitcoin ETF ARKB mit einem Abfluss von 56,5 Millionen US-Dollar aus dem Fonds gefolgt. Diese Entwicklung legt nahe, dass Anleger vorsichtiger werden. Dies könnte eine Reaktion auf das bevorstehende Treffen des Federal Open Market Committee (FOMC) und neue Inflationsdaten aus den USA sein.

Diese wirtschaftlichen Faktoren könnten entscheidend sein für die Gestaltung zukünftiger Marktdynamiken. Die signifikanten Abflüsse aus ETFs spiegeln die erhöhte Sensibilität des Marktes gegenüber makroökonomischen Entwicklungen wider.

In der Zwischenzeit ist der Bitcoin in den letzten 24 Stunden leicht gestiegen, von der Marke von 66.000 US-Dollar auf fast 68.000 US-Dollar. Das Asset hat einen über 1%igen Anstieg in den letzten 24 Stunden verzeichnet und wird derzeit bei 67.760 US-Dollar gehandelt.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.