Bitcoin News

Gemini Gründer spenden Bitcoin an Donald Trump: Kritik an Joe Biden s Krypto Politik

Stimulierende Spende von Gemini-Gründern an Donald Trump: Wie sie die Pro-Krypto-Initiative von Trump unterstützen.

Die Mitbegründer der Kryptowährungsbörse Gemini, die Winklevoss-Zwillinge, haben Bitcoin im Wert von 30,94 BTC im Wert von 2 Millionen US-Dollar an die Kampagne des ehemaligen Präsidenten Donald Trump gespendet. Sie glauben an Trumps pro-krypto Standpunkt und hoffen, die als "Krieg gegen Krypto" wahrgenommene Haltung der Biden-Regierung zu kontern.

Kritik an der Biden-Administration

In einer öffentlichen Stellungnahme kritisierte Tyler Winklevoss die anti-krypto Maßnahmen von Präsident Biden und die Regierungsbehörden, die sie unterstützen. Er warf der Biden-Regierung vor, aktiv gegen die Kryptoindustrie zu arbeiten. Trotz Trumps früherer negativer Äußerungen über Bitcoin hat er nun Absichten geäußert, die USA zu einem Bitcoin-Hub zu machen, indem er die verbleibenden BTC im Land abbaut. Dieser Kurswechsel steht im scharfen Kontrast zu Bidens Ansatz in Bezug auf Kryptowährungen.

Bidens Zurückhaltung gegenüber Kryptowährungen, die sich in seinem Veto gegen einen Gesetzentwurf zur Unterstützung der Aufbewahrung von Kryptowährungen durch Finanzinstitute zeigt, hat Besorgnis in der Branche ausgelöst. Im Gegensatz dazu signalisiert Trumps Versprechen, digitale Vermögenswerte zu schützen und die Krypto-Innovation zu fördern, eine positive Resonanz bei den Pro-Krypto-Individuen.

Unterstützung für Trump

Die Unterstützung der Winklevoss-Zwillinge für Trump gründet sich auf seinem sich wandelnden Standpunkt zu Bitcoin und Krypto, den sie als entscheidend für das Wachstum der Branche betrachten. Während Bidens Handlungen als behindernd für die Krypto-Innovation angesehen wurden, deuten Trumps Versprechen auf eine wohlwollendere Umgebung für digitale Vermögenswerte in den USA hin.

Die Debatte um die Zukunft von Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten ist nicht nur eine Frage politischer Präferenzen, sondern hat auch direkte Auswirkungen auf die Branche und ihre Akteure. Die Unterstützung von Trump durch die Gemini-Gründer sendet ein starkes Signal an die Kryptogemeinschaft und spiegelt die Unsicherheiten wider, die mit der Regulierung und Akzeptanz von Kryptowährungen in einem sich schnell verändernden politischen Umfeld verbunden sind.

Siehe auch  Bitcoin steigt um fast 1.000 $, als CZ von Binance Industry Recovery Fund ankündigt

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Gesetzgebung und die politischen Entscheidungen in den USA weiterentwickeln werden und welche Auswirkungen sie auf die Kryptobranche haben werden. Während Trumps pro-Krypto-Kurs von einigen begrüßt wird, sehen andere in Bidens Maßnahmen eine Bedrohung für die Innovation und das Wachstum der Branche.

Die Debatte zwischen den politischen Lagern spiegelt die unterschiedlichen Ansichten über die Rolle von Kryptowährungen in der Gesellschaft wider und wirft Fragen über Regulierung, Innovation und wirtschaftliche Entwicklung auf. Die Kryptoindustrie steht vor einer ungewissen Zukunft, die stark von politischen Entscheidungen und regulatorischen Maßnahmen beeinflusst wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.