Bitcoin NewsCardano NewsDogecoin NewsEthereum NewsSolana News

Kryptomarkt unter Druck: Bitcoin auf Tiefststand seit Mitte Mai

Die Macht der Kryptowährungen: Wie sie den Markt beeinflussen.

Der Kryptomarkt erlebt zurzeit einen Rückgang, wobei der Bitcoin unter die Marke von 65.000 Dollar gefallen ist und den niedrigsten Stand seit Mitte Mai erreicht hat. Einige Altcoins verzeichnen sogar zweistellige prozentuale Verluste innerhalb von nur 24 Stunden. Diese Entwicklung wird durch die Liquidation von Long-Positionen beeinflusst.

Bitcoin, der am Dienstagmorgen kurzzeitig unter die 65.000er-Marke gefallen ist, konnte sich seitdem leicht erholen, liegt aber immer noch rund ein Prozent tiefer bei 65.916 Dollar. Diese Entwicklung zeigt, dass sich der Bitcoin von der wichtigen Marke von 70.000 Dollar entfernt und weiterhin in einer Seitwärtsbewegung steckt. Trotz eines Abstands von rund 13 Prozent zum Allzeithoch bleibt das Rekordhoch kurzfristig erreichbar.

Einige der größten Altcoins sind stärker unter Druck geraten als der Bitcoin. Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, hat einen Verlust von 3,3 Prozent verzeichnet und notiert derzeit bei 3.462 Dollar. Dogecoin, Cardano und Solana gehören zu den größten Verlierern in den Top 10, mit Verlusten von etwa neun Prozent, 7,6 Prozent und 7,4 Prozent innerhalb von 24 Stunden.

Experten führen diese Schwäche auf das unklare makroökonomische Umfeld und die Sorge vor anhaltend hohen Zinsen in den USA zurück. Gleichzeitig fehlen kurzfristig positive Kurskatalysatoren und Kaufargumente, da Anlagen in Aktien und Anleihen derzeit attraktiver erscheinen. Viele Krypto-Trader halten sich daher zurück.

Zusätzlich zur allgemeinen Unsicherheit wurden in den letzten 24 Stunden Long-Positionen im Wert von 414,4 Millionen Dollar liquidiert, wobei mehr als die Hälfte davon in den letzten zwölf Stunden ausgelöst wurde. In den USA haben auch Spot-ETFs und ähnliche Finanzprodukte vorwiegend Mittelabflüsse verzeichnet. Bitcoin-ETFs haben einen Abfluss von insgesamt 562 Millionen Dollar in den letzten drei Handelstagen verzeichnet.

Siehe auch  Ethereum Zusammenschluss zieht institutionelle Investoren an: Bericht

Trotz der aktuellen Marktlage bleibt DER AKTIONÄR optimistisch für den Kryptomarkt. Sobald sich das makroökonomische Umfeld klärt und die Fed erste Zinssenkungen ankündigt, wird auch der Kryptomarkt wieder an Fahrt gewinnen. Für Investoren, die bereits investiert sind, wird geraten, ruhig zu bleiben und abzuwarten. Neueinsteiger mit Mut und Geduld können die aktuelle Konsolidierung nutzen, um einzusteigen.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Vorstandsvorsitzende, der Chefredakteur und der Autor der Publikation Positionen in Bitcoin und damit verbundenen Derivaten innehaben, die von der Kursentwicklung profitieren können. Dies könnte potenzielle Interessenkonflikte darstellen, die bei der Bewertung der Informationen berücksichtigt werden sollten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.