Krypto News

Caldera gibt Integration mit Espresso Systems bekannt

Caldera, eine Rollup-as-a-Service (RaaS)-Plattform, hat eine Partnerschaft mit dem Blockchain-Infrastrukturunternehmen Espresso Systems angekündigt. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Caldera-Entwicklern, den Espresso Sequencer für eine stärkere Skalierung und Dezentralisierung zu nutzen.

Sequenzer spielen eine entscheidende Rolle bei der Verarbeitung von Transaktionen in einem Rollup-Netzwerk. Sie sind dafür verantwortlich, Transaktionen zu aggregieren, zu ordnen und auf der virtuellen Maschine auszuführen. Bisher basieren Layer-2-Rollups auf zentralisierten Sequenzern, die jedoch Probleme wie Unzuverlässigkeit und Zensurrisiken mit sich bringen können. Der Espresso Sequencer hingegen bietet neben einer stärkeren Dezentralisierung auch einen hohen Durchsatz, Transaktionsreihenfolge mit geringer Latenz und Interoperabilität.

Durch die Partnerschaft mit Espresso Systems können Entwickler, die mit Caldera arbeiten, leistungsstarke App-spezifische Rollups erstellen und dabei den Espresso Sequencer für Bestellungen und schnelle Bestätigungen nutzen. Dies erweitert den modularen Rollup-Stack von Caldera um eine weitere Ebene der Anpassbarkeit und ermöglicht es den Teams, ihre Wunsch-Anwendungen ohne Kompromisse zu erstellen.

Die Integration des Espresso Sequencers als Plug-in-Komponente in den Caldera-Stack bietet den Entwicklern eine einfache Möglichkeit, sich für diese Lösung zu entscheiden. Sie können den Sequencer nutzen, um die Skalierbarkeit und Interoperabilität ihrer Anwendungen zu verbessern.

Die Partnerschaft mit Espresso Systems ist nicht die einzige Kooperation, die Caldera in letzter Zeit eingegangen ist. Vor kurzem hat Caldera eine Partnerschaft mit dem Web3-Datenschutzzentrum Manta Network geschlossen. Gemeinsam arbeiten sie an einem Projekt, das auf eine L2-EVM-Ausführungsebene für wissensfreie Anwendungen abzielt.

Darüber hinaus hat Caldera auch den Blockchain-Oracles-Dienst SupraOracles integriert, um Preis-Feeds und VRF nach Caldera zu bringen. Diese Integration ist Teil der Bemühungen von Caldera, eine umfassende Blockchain-Infrastruktur anzubieten und die Plattform weiter zu verbessern.

Siehe auch  Paxful gibt Entscheidung bekannt, verlorene Celsius-Gelder für Paxful Earn-Benutzer persönlich zurückzugeben

Die Partnerschaften mit Espresso Systems, Manta Network und SupraOracles zeigen, dass Caldera ein starkes Interesse daran hat, seine Dienstleistungen auszubauen und die Skalierbarkeit sowie die Dezentralisierung von Layer-2-Rollups zu verbessern. Durch diese Partnerschaften soll es Entwicklern ermöglicht werden, leistungsstarke und anpassbare Anwendungen auf der Caldera-Plattform zu erstellen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Partnerschaften auf die weitere Entwicklung von Caldera und die breitere Akzeptanz von Layer-2-Rollups auswirken werden. Es ist jedoch klar, dass Caldera bestrebt ist, die Grenzen der Blockchain-Technologie weiter auszuloten und innovative Lösungen für die Skalierung und Dezentralisierung von Anwendungen zu schaffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.