Vexam Investment

Ethereum (ETH) Konkurrent pumpt fast 35 % nach Ankündigung der neuen Instagram NFT-Partnerschaft

Eine Layer-1-Blockchain, die für nicht fungible Token (NFTs) entwickelt wurde, boomt, nachdem sie in eine große Social-Media-Plattform integriert wurde.
In einer neuen Ankündigung sagt der Social-Media-Riese Meta, dass NFTs, die auf der Flow (FLOW)-Blockchain geprägt sind, damit beginnen werden, auf Instagrams neuem Feed für digitale Sammlerstücke zu posten.

Flow ist ein dezentrales Ethereum (ETH) Wettbewerber, der auf Spiele, App-Entwickler und NFT-Ersteller zugeschnitten ist.

Das Protokoll baut funktionale Verbesserungen direkt auf seiner Protokollschicht auf, die es Benutzern ermöglichen, Zahlungen zu leisten und an der Governance des Netzwerks teilzunehmen. Zu den Ökosystempartnern zählen Markennamen wie Warner Music, die NBA und Ubisoft.

Die Nachricht von der Meta-Ankündigung schickte den nativen Token von Flow in die Vertikale und sprang an einem Punkt um 99 % von 1,86 $ auf 3,77 $, bevor er korrigierte. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist der Altcoin in den letzten 24 Stunden um 37 % gestiegen und wird für 2,56 $ gehandelt.

Bereits im März gab Meta-CEO Mark Zuckerberg erstmals bekannt, dass Pläne für das fotozentrierte Instagram in Arbeit seien, NFTs in seine Plattform zu integrieren.

Dann, im Mai, sagte er, dass Instagram bald mit der Einführung seiner NFT-Funktionen beginnen würde und dass die Einführung später auf Facebook und anderen Apps unter dem Dach von Meta beginnen würde.

Krypto-Benutzer können mehrere Wallets mit ihren Instagram-Konten verbinden und ihre digitalen Sammlerstücke teilen, wobei die App sowohl den Ersteller als auch den Besitzer automatisch markiert. Derzeit ist die Funktion sowohl zum Posten als auch zum Teilen kostenlos.

Neben Flow, der Ethereum und Polygon (MATIC)-Blockchains werden auf Instagram unterstützt.

Letzten Monat gab Meta bekannt, dass es die Novi-Krypto-Geldbörse aufgibt, während es sagte, dass die Technologie auf zukünftige Produkte angewendet werden würde.

Mark Zuckerberg hat angekündigt, dass wir digitale Sammlerstücke in 100 weiteren Ländern einführen werden. Jetzt können mehr Menschen, Kreative und Unternehmen ihre #NFTs auf @instagram präsentieren.

Wir starten auch Integrationen mit @CoinbaseWallet @hellodapper und Unterstützung für @flow_blockchain.

– Meta Newsroom (@MetaNewsroom) 4. August 2022


Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Nadiia_Semyroz/Sol Invictus

Die mobile Version verlassen