Krypto News

Hong Kong Cryptocurrency Exchange friert die Gelder seiner Kunden ein (Bericht)

                                                            Dutzende Kunden der in Hongkong ansässigen Kryptowährungsbörse Coinsuper beschwerten sich Berichten zufolge, dass sie keine Gelder von der Plattform abrufen können.  Mindestens sieben von ihnen haben die Polizei wegen des Problems kontaktiert.

Eingefrorene Gelder auf Coinsuper

Laut einer Bloomberg-Berichterstattung vom 7. Januar ist das Problem Ende November aufgetreten. Fünf Kunden des Handelsplatzes erklärten den Medien, dass sie insgesamt 55.000 US-Dollar (ein Betrag, der sowohl aus digitalen Vermögenswerten als auch aus Bargeld besteht) nicht abheben können. Auf der Suche nach einer Lösung für ihr Problem haben sie sogar Anzeigen bei den örtlichen Behörden eingereicht.

Führungskräfte von Coinsuper konnten nicht gefunden werden, um sich zu der Angelegenheit zu äußern. Darüber hinaus reagiert der Administrator des Telegram-Chats der Börse seit über einem Monat nicht mehr auf Anfragen zu fehlgeschlagenen Transaktionen. Letzte Woche forderte der Administrator jedoch betroffene Kunden auf, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Einige Benutzer gaben jedoch bekannt, dass diese Aktion nicht weiterverfolgt wurde.

Ein Sprecher der Hongkonger Polizei sagte, die Beamten untersuchen einen weiteren ähnlichen Fall. Eine Person, die Kryptowährungen „über eine Investmentgesellschaft“ gekauft hatte, konnte ihre Gelder seit Dezember letzten Jahres nicht mehr abrufen.

Im Moment bleibt die Handelsanwendung von Coinsuper funktionsfähig. Es hat in den letzten 24 Stunden sogar ein Volumen von etwa 18,5 Millionen US-Dollar abgewickelt.

Hongkongs Krypto-Umgebung

Die Sonderverwaltungsregion China – Hongkong – verwendet ein sogenanntes „Opt-in“-Regulierungsregime für Handelsplätze für digitale Vermögenswerte, was bedeutet, dass sie eine Aufsicht beantragen können. Laut Joshua Chu – einem Berater bei ONC Lawyers – ist dieses Modell nicht besonders effektiv, und die Stadt könnte ihre Politik bald ändern.

Im vergangenen Jahr wollte der lokale Gesetzgeber eine Regel anwenden, die es nur Millionären erlaubt, mit digitalen Assets in der Megapolis zu handeln. Christopher Hui – Hongkongs Finanzminister – stimmte dem Plan der Regierung zu und meinte, es sei eine wohlüberlegte Entscheidung, deren Konsequenzen der Stadt zugute kommen könnten.

Frühere Probleme mit Coinsuper

Die 2017 gegründete und von Karen Chen – einer ehemaligen Führungskraft der UBS Group AG – geführte Plattform hat eine umstrittene Geschichte. Irgendwann gab ein Partner bei einem der Risikokapitalgeber des Unternehmens, der sich nicht bekannt gab, bekannt, dass sein Unternehmen seine gesamte bei Coinsuper zugewiesene Investition von 1 Million US-Dollar abgeschrieben hat.

Fast ein halbes Jahr später verlor sein Unternehmen den Kontakt zum Handelsplatz, während Chen auf WeChat nicht mehr reagierte. Darüber hinaus haben zahlreiche Mitarbeiter Coinsuper zwischen Juli und Dezember letzten Jahres verlassen.

Pantera Capital, das vom erfahrenen Bitcoin-Investor Dan Morehead verwaltet wird, ist einer der frühen Unterstützer der Plattform. Im Jahr 2018 führte es eine Finanzierungsrunde der Serie A durch, da der Betrag nicht bekannt gegeben wurde.

                                      .

Wir haben den Trading-Bot einer der größten Börsen der Welt getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications