Krypto News

Künstler müssen 9 Millionen US-Dollar in BAYC Urheberrechtsstreit zahlen

Yuga Labs gewinnt in großem Stil, da Künstler verpflichtet sind, 9 Millionen US-Dollar für BAYC-Streit zu zahlen

Künstler Ryder Ripps und Jeremy Cahen wurden von einem Bundesgericht angewiesen, Yuga Labs fast 9 Millionen US-Dollar Schadenersatz zu zahlen, nach einem hochkarätigen Rechtsstreit über die unbefugte Nutzung der urheberrechtlich geschützten nicht fungiblen Tokens (NFTs) des Bored Ape Yacht Club.

Gerichtsbeschluss zu Gunsten von Yuga Labs

Die Künstler Ryder Ripps und Jeremy Cahen wurden vom Gericht angewiesen, fast 9 Millionen US-Dollar Schadensersatz an Yuga Labs, den Schöpfer des Bored Ape Yacht Club (BAYC), zu zahlen, nachdem ihre Gegenklagen in einem hochkarätigen Urheberrechtsstreit abgewiesen wurden.

Hintergrund des Rechtsstreits

Ripps und Cahen, bekannt für den Start der Ryder Ripps BAYC (RR/BAYC) Kollektion, waren seit Mai 2022 in rechtliche Auseinandersetzungen verwickelt. Ihr Projekt, das auf der BAYC-Marke basierte, wurde als Verletzung der Urheberrechte von Yuga Labs festgestellt, was zu einer Klage führte, die im April 2023 mit einem Sieg für Yuga Labs endete.

Erhöhte Geldstrafe und weitere Anordnungen

Ursprünglich verpflichtete das Gericht Ripps und Cahen, Yuga Labs mit 1,57 Millionen US-Dollar Schadensersatz und den Prozesskosten zu entschädigen. Ein kürzlich eingereichter Gerichtsantrag vom 2. Februar offenbarte jedoch eine eskalierte Strafe in Höhe von fast 9 Millionen US-Dollar. Diese Summe beinhaltet die Herausgabe von Gewinnen, Anwaltsgebühren und Sachverständigenkosten, was die Schwere der Urheberrechtsverletzung widerspiegelt.

Darüber hinaus sind die Künstler verpflichtet, alle RR/BAYC NFTs zu zerstören oder an Yuga Labs zur Vernichtung zu übergeben. Diese Anordnung erstreckt sich auf alle damit verbundenen Materialien, einschließlich Werbematerial und Anzeigen, die das BAYC-Logo tragen. Sie wurden auch angewiesen, alle Social-Media-Konten und den Smart Contract, der mit der RR/BAYC-Kollektion verknüpft ist, aufzugeben.

Siehe auch  Neues Gesetz erweitert Polizeibefugnisse zur Beschlagnahmung von Kryptowährungen in UK

Entscheidung des Gerichts und geplante Berufung

Die Gegenklagen, die von Ripps und Cahen eingereicht wurden und Vorwürfe von emotionalem Stress und Forderungen nach einem Urteil ohne Verleumdung enthielten, wurden vom Richter abgewiesen. Die Entscheidung des Gerichts betonte die Behauptungen von Yuga Labs über falsche Herkunftsangaben und Cybersquatting und setzt damit einen Präzedenzfall für den Schutz von geistigem Eigentum im rapide expandierenden NFT-Bereich.

Cahen, der unter seinen Anhängern auf X populär als Pauly bekannt ist, hat angekündigt, die Entscheidung vor dem Ninth Circuit Court of California anzufechten und signalisiert somit eine mögliche Fortsetzung dieser rechtlichen Saga.

Abschließende Gedanken

Denken Sie, dass Cahens Berufung vor dem Ninth Circuit Court of California erfolgreich sein wird? Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich unten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.