Welt News

In Afrika hergestellte Telefone haben in Afrika das Sagen und schlagen die globalen Giganten Samsung und Apple

Die Expansion chinesischer Mobiltelefonhersteller in Afrika

Die Erfolgsstory von Transsion in Afrika

Entlang der belebten Luthuli Avenue in der Innenstadt von Nairobi werben Banner und Werbetafeln bei der Menge der vorbeikommenden Käufer für Mobiltelefone. Die blauen, roten, schwarzen und weißen Ladenfronten stehen im belebten kenianischen Einkaufsviertel und präsentieren einige der meistverkauften Telefonmarken Afrikas – Tecno, Infinix und iTel.

Transsion: Ein chinesisches Unternehmen erobert den afrikanischen Markt

Diese Marken werden alle von Transsion hergestellt, einem in Shenzhen ansässigen Unternehmen, das ausschließlich auf den Verkauf von Telefonen in Afrika spezialisiert ist – mit großem Erfolg. Die Vertriebsstrategie von Transsion hat dazu geführt, dass seine Marke Tecno im Jahr 2023 mehr Smartphones im Nahen Osten und Afrika verkauft hat als Samsung oder Apple.

Das Wachstum von Tecno im Smartphone-Markt

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres stiegen die Smartphone-Auslieferungen von Tecno im Jahresvergleich um 77 Prozent und übertrafen damit erstmals Samsung als Spitzenreiter in der Region Naher Osten und Afrika. Der Marktanteil von Tecno stieg von 15 Prozent im Jahr 2022 auf 20 Prozent im gleichen Zeitraum, während der Marktanteil von Samsung von 24 Prozent auf 18 Prozent sank.

Der Einfluss wirtschaftlicher Faktoren auf den Erfolg von Transsion

Experten zufolge haben auch wirtschaftliche Faktoren zum Erfolg von Transsion im Jahr 2023 beigetragen. Ein besseres makroökonomisches Umfeld, das durch sinkende Inflation und Energiepreise sowie stabile lokale Währungen gekennzeichnet war, trug zur Stärkung des Verbrauchervertrauens bei.

Die Erfolgsstrategie von Transsion in Afrika

Transsion hat seinen Erfolg durch kontinuierliche Investitionen in Marketing, Kanaldurchdringung und die Einführung erschwinglicher Smartphone-Modelle im unteren Preissegment erzielt. Die Marke Tecno konnte bereits im Jahr 2020 Samsung in Afrika überholen, hauptsächlich aufgrund des Erfolgs von Telefonmodellen im unteren Preissegment und anhaltender Marktausgaben.

Siehe auch  14 Tote, 5 Vermisste nach Bergsturz im Südwesten Chinas

Die Dominanz von Transsion in Afrika

Transsion ist mittlerweile der dominierende Mobiltelefonhersteller in der gesamten Region Naher Osten und Afrika. Im vierten Quartal 2023 erreichte das Unternehmen mehr als 36 Prozent des Auslieferungsmarktanteils. Zusammen machten Tecno, Infinix und iTel im Jahr 2023 48 Prozent des Smartphone-Marktes in Afrika aus.

Die Herausforderungen für chinesische Mobiltelefonunternehmen in Afrika

Nicht alle chinesischen Telefonunternehmen haben die gleichen Verkaufserfolge in Afrika erzielt. Huawei Technologies verzeichnete in den letzten Jahren einen Rückgang seines Marktanteils in Afrika aufgrund von US-Sanktionen und dem Verlust des Zugangs zu Google Mobile Services.

Die Zukunft von Huawei und chinesischen Mobiltelefonmarken in Afrika

Experten spekulieren über die Zukunft von Huawei und anderen chinesischen Mobiltelefonmarken in Afrika. Während Huawei im Unternehmensgeschäft in Afrika weiterhin stark vertreten ist, haben Unternehmen wie Tecno die Lücke im Smartphone-Markt genutzt, die durch Huaweis Probleme entstanden ist.

Insgesamt zeigen die Erfolgsgeschichte von Transsion und die Präsenz chinesischer Mobiltelefonmarken in Afrika die Fähigkeit der chinesischen Unternehmen, sich an die Bedürfnisse der Verbraucher anzupassen und erfolgreich in neuen Märkten zu expandieren.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.