Kucoin traders

Schweizer Krypto-Asset-Manager erweitert in die VAE mit neuer strategischer Partnerschaft

Die Expansion von DAS in die UAE: Neue Partnerschaften und vielversprechende Chancen.

Die Schweizer Krypto-Asset-Manager Digital Asset Solutions (DAS) hat ihre Expansion in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit der Ernennung von Csaba Dekany, einem Schweizer Finanzexperten, als strategischen Partner angekündigt. Diese Expansion ist Teil der Bemühungen von DAS, das aufstrebende Finanzzentrum Dubai zu erschließen und seine Präsenz auf dem Markt der VAE zu stärken.

Im Jahr 2022 beschloss Dekany, nach Dubai umzuziehen, da er das wachsende Ansehen der Stadt im Bereich der traditionellen und digitalen Vermögenswerte erkannte. DAS wurde im selben Jahr gegründet, als Dekany nach Dubai zog, und hat sich als wichtiger Akteur im Bereich der Finanzdienstleistungen und des Investmentmanagements für digitale Vermögenswerte etabliert. Stefan Höchle, CEO von DAS, äußerte sein Vertrauen in die Fähigkeit von Dekany, zur Wachstumsstrategie des Unternehmens beizutragen.

Das Unternehmen wird unter der Aufsicht der selbstregulierenden Organisation PolyReg in der Schweiz geführt und legt einen Schwerpunkt auf die Einhaltung der höchsten Standards in den Bereichen Anti-Geldwäsche (AML), Kundenschutz und Transparenz.

### Bedeutsames Potenzial in den VAE

Als strategischer Berater des Managements von DAS wird Dekany voraussichtlich eine entscheidende Rolle bei der internationalen Expansion des Unternehmens spielen. Dekany bringt eine Fülle von Erfahrung in seine neue Rolle bei DAS ein. Zu Beginn seiner Karriere spezialisierte er sich bei Credit Suisse auf die Betreuung vermögender Kunden. Später verbrachte er ein Jahrzehnt beim renommierten Multi-Family-Office Granite Group in Zürich. Seine umfangreiche Erfahrung wird von entscheidender Bedeutung sein, um neue Partnerschaftsmöglichkeiten in den VAE zu identifizieren und zu bewerten.

Zur Unterstützung von Dekany bei der Expansion von DAS gehört auch Sacha Fedier, CEO von VT Wealth Management mit Sitz in Zürich. Fedier, der in den Vorstand berufen wurde, lobte die Ernennung von Dekany und betonte die VAE als Markt mit bedeutendem Potenzial. DAS betritt die VAE und reflektiert die zunehmende Anerkennung der wachsenden Bedeutung der Region im Krypto- und digitalen Vermögenswertbereich.

Die VAE haben aktiv daran gearbeitet, mehr Kryptounternehmen anzuziehen, indem sie erfolgreich Operationen großer Player wie Binance, OKX, Bitget und Nomura's Laser Digital gewonnen haben.

Letztes Jahr enthüllte die österreichische Krypto-Börse Bitpanda, dass sie ihre Aktivitäten im Nahen Osten ausweitet und ein regionales Büro in den VAE eröffnet. Das Unternehmen hat den ehemaligen Geschäftsentwicklungsleiter und Leiter des Wachstums von 1inch Network, Walid Benothman, ernannt, um seine Aktivitäten in der Region zu leiten.

Des Weiteren planen die VAE, Kryptowährungen in Zukunft für den Handel zu verwenden und ein funktionierendes regulatorisches Rahmenwerk einzurichten, so der Minister für Außenhandel des Landes, Thani Al-Zeyoudi. Es wäre ein Schritt weg von der ausschließlichen Verwendung des US-Dollars bei Handelstransaktionen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Kryptowährungen eine hochriskante Anlageklasse sind. Dieser Artikel wird nur zu Informationszwecken bereitgestellt und stellt keine Anlageberatung dar. Es besteht die Möglichkeit, sein gesamtes Kapital zu verlieren.

Die mobile Version verlassen