21 Millionen Dollar in “schlafenden Bitcoins” erwachen nach Jahren der Inaktivität

$21 Millionen in ‘schlafenden Bitcoins’ erwachen nach langem Schlummer

Trotz eines Rückgangs des Bitcoin-Preises um 6,4% in dieser Woche und einer Unterstützung unter der Marke von 26.000 US-Dollar wurde zwischen dem 5. und 6. September eine Vielzahl von Aktivitäten verzeichnet, als mehrere bedeutende “schlafende Bitcoins” erwachten. Nach einer Ruhephase von etwas mehr als sechs Jahren hat eine Person 359,92 BTC im Wert von 9,2 Millionen US-Dollar in acht verschiedenen Transaktionen ausgegeben. Außerdem wurde am Mittwoch, dem 6. September, eine seit fast sieben Jahren unberührte Sammlung von 500 Bitcoins zum ersten Mal mobilisiert.

Seit Jahren inaktiv, erwachen schlafende Bitcoins im Wert von 21 Millionen US-Dollar zu neuem Leben

Viele Bitcoin-Enthusiasten behalten ihre Coins über Jahre hinweg, manchmal sogar jahrzehntelang. Doch gelegentlich entscheiden sich die Besitzer dazu, diese ruhenden Bitcoins zu aktivieren, entweder indem sie ausgegeben oder aus verschiedenen Gründen verschoben werden.

In dieser Woche haben einige Halter, obwohl der Wert von BTC gegenüber dem US-Dollar nicht so robust ist wie zuvor im Jahr, beschlossen, alte ungenutzte Transaktionsausgaben (UTXOs) zu aktivieren. Am 5. September 2023 entschied sich eine Einheit oder Einzelperson dazu, insgesamt 359,92 BTC durch acht verschiedene Transaktionen (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8) zu mobilisieren, wie von btcparser.com festgestellt wurde.

Vier dieser Transaktionen wurden bei Blockhöhe 806295 bestätigt, während die restlichen drei bei Blockhöhe 806.299 eine Bestätigung erhielten. Diese Transaktionen stammten von Coins, die zwischen dem 13. Juni 2017 und dem 23. Juni 2017 erworben wurden. Alle acht Transfers wurden mit minimaler oder keiner Diskretion durchgeführt, was ihnen niedrige Privatsphäre-Bewertungen auf der Blockchair-Privatsphäre-Messskala einbrachte. Nach den aktuellen BTC-Wechselkursen hat dieser Cache von 359,92 BTC einen Wert von 9,2 Millionen US-Dollar.

Am folgenden Tag erfolgte eine Überweisung von einer Adresse, die am 12. Oktober 2016, fast sieben Jahre zuvor, eingerichtet wurde. Diese spezifische Transaktion umfasste 500 BTC, was aktuellen Kursen zufolge 12,79 Millionen US-Dollar entspricht. Die Adresse “14LZG” initiierte diese Überweisung zum ersten Mal bei Blockhöhe 806.465. Zwei Begünstigte erhielten die Bitcoins, wobei einer 150 BTC und der andere 350 BTC erhielt. Auch diese Transaktion mangelte an Diskretion und erzielte mit nur 0 von 100 Punkten auf der Privatsphäre-Werkzeug von Blockchair eine niedrige Bewertung, wobei die Identifizierung von Adressübereinstimmungen eine der Schwachstellen war.

Die Gründe, warum diese sogenannten “schlafenden Bitcoins” nach langen Zeiträumen zum Leben erweckt wurden, bleiben ein Rätsel. Es ist wichtig zu klären, dass die Begriffe “ausgeben” oder “ausgegeben” in diesem Zusammenhang lediglich eine Übertragung auf eine andere Adresse bedeuten. Obwohl dies auf einen Verkauf am offenen Markt hindeuten könnte, könnte es auch auf den Wechsel des Eigentümers zu einer alternativen Kaltlagerungsmethode hinweisen.

Was denken Sie über die ausgegebenen schlafenden Bitcoins vom Dienstag und Mittwoch? Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Exit mobile version