Kucoin traders

Altcoins kurz davor, „ausgelöscht“ zu werden, da Bitcoin an historisch kritischem Unterstützungsniveau festhält: Crypto Analyst

Ein weit verbreiteter Kryptoanalyst warnt Händler, dass Altcoins kurz davor stehen, ausgeweidet zu werden, da der führende digitale Vermögenswert Bitcoin (BTC) kurz davor steht, unter die wichtigsten Unterstützungsniveaus zu fallen.
Kevin Svenson erzählt seinen 101.000 Twitter-Followern, dass Bitcoin und Ethereum Abwärtsrisiken ausgesetzt sind, werden Altcoins die Hauptlast einer weiteren Marktkorrektur tragen.

„Für Bitcoin besteht ein Abwärtsrisiko.

Ich mache mir keine Sorgen um BTC oder ETH. Ich werde diese in einem anhaltenden Bärentrendszenario halten und einfach mehr stapeln.

Aber [altcoins] würde in einem Bärentrend ausgelöscht werden. Wie absolut zerstört. Seien Sie vorsichtig.“

Der Stratege sagt, dass BTC seit Anfang 2020 keine einzige Tageskerze unter seinem einfachen gleitenden 600-Tage-Durchschnitt (SMA) geschlossen hat, der derzeit als kritische Unterstützung fungiert, wobei der Preis in den letzten 2 mehr als ein Dutzend Mal davon abprallte Monate.

„BTC hat seit dem Absturz von COVID-19 keine Tageskerze unter dem einfachen gleitenden 600-Tage-Durchschnitt geschlossen. Der einfache gleitende 600-Tage-Durchschnitt ist seit Mitte Januar auch die Hauptstütze für diese Spanne.

39.250 $ ist wo [the] Der einfache gleitende Durchschnitt von 600 Tagen ist im Moment.“
Quelle: Kevin Svenson/Twitter
Svenson merkt auch an, dass Bitcoin und der S&P 500 (SPX) eine gewisse positive Korrelation mit dem US-Dollar-Index (DXY) aufweisen, der den USD an einen Korb anderer Fiat-Währungen anpasst. Er weist darauf hin, dass der Aktienmarkt mit dem Aufwärtstrend von DXY einem stärkeren Abwärtsdruck ausgesetzt sein könnte und somit möglicherweise droht, Bitcoin mitzunehmen.

„Es scheint, dass der SPX wieder einmal beginnt, sich in eine umgekehrte Korrelation mit dem US-Dollar-Index zu bewegen. Im Gegensatz zu dem, was die meisten Leute denken, hatten BTC und SPX eine gewisse positive Korrelation mit dem [U.S dollar] seit Anfang 2021.“
BildQuelle: Kevin Svenson/Twitter
Überprüfen Sie die Preisaktion

Die mobile Version verlassen