Kucoin traders

Berichten zufolge führt Japan nach dem Zusammenbruch von LUNA ein Gesetz ein, das sich auf Stablecoins konzentriert


Berichten zufolge hat das japanische Parlament Gesetze verabschiedet, die Stablecoins einer verstärkten Prüfung unterziehen. Ziel der Initiative ist es, lokale Investoren beim Umgang mit solchen Vermögenswerten weiter zu schützen.

Japan sieht Stablecoins als digitales Geld

Laut einem aktuellen Bloomberg-Bericht haben die japanischen Behörden neue Richtlinien zu Stablecoins herausgegeben. Der Gesetzgeber verlieh den Vermögenswerten einen Rechtsstatus und erkannte sie als digitales Geld an. Stablecoins müssen jedoch an die Landeswährung des Landes (den Yen) oder ein anderes gesetzliches Zahlungsmittel gekoppelt sein, um als solches eingestuft zu werden.

Das neu verabschiedete Gesetz bedeutet, dass nur autorisierte Banken, Treuhandunternehmen und Geldtransferagenten diese Art von Token ausgeben können. Die Richtlinie gilt nicht für die größten Stablecoins nach MarktkapitalisierungTether (USDT) und USD Coin (USDC) – sondern nur für Stablecoins, die von japanischen Unternehmen ausgegeben werden. Derzeit gibt keine lokale Börse solche Produkte aus.

Die japanische Finanzdienstleistungsbehörde erklärte, die Gesetzgebung werde in einem Jahr in Kraft treten. Gleichzeitig werden Stablecoin-Emittenten in den folgenden Monaten in den Zuständigkeitsbereich der Behörden gestellt.

Die Notwendigkeit neuer Regeln im Weltraum könnte durch den jüngsten Zusammenbruch von Terras algorithmischer Stablecoin – UST – ausgelöst werden. Letzten Monat verlor der Token seine Bindung und wird derzeit bei nur 0,02 $ gehandelt. Der Crash löste im Krypto-Sektor erhebliche Panik aus, während sich zahlreiche Investoren von kolossalen Summen trennten.

Mitsubishi UFJ Trust gibt Stablecoin heraus

Anfang dieses Jahres gab das in Tokio ansässige Finanzdienstleistungsunternehmen bekannt, dass es plant, eine Stablecoin zu schaffen, die an den Wert des japanischen Yen gebunden ist. Der Vermögenswert könnte es Mitsubishi UFJ Trust ermöglichen, seine Zahlungsprozesse durch die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen zu verbessern.

Das Vorhaben könnte auch den Einsatz der Blockchain-Technologie im Wertpapierhandel vorantreiben. Die Japanese Trust Bank hat ihre Beschäftigung in einer Partnerschaft mit Daiwa Securities und SBI gefördert.

Mitsubishi UFJ Trust ist der Bankenzweig der Mitsubishi UFJ Financial Group. Letztere ist Japans größte Währungsorganisation und eine der weltweit führenden Bankholdinggesellschaften, die Vermögenswerte von über 3 Billionen US-Dollar verwaltet.

Die mobile Version verlassen