Kucoin traders

Bitcoin fällt unter 19.000 $, was die Kryptomärkte weiter erschüttert

(Reuters) – Bitcoin fiel am Donnerstag um 6,1 % auf 18.866,77 $ zur GMT 2004, womit die größte und bekannteste Kryptowährung 1.226,41 $ gegenüber ihrem vorherigen Schlusskurs und 60,9 % unter dem Jahreshoch von 48.234 $ am 28. März lag.

Mehrere große Akteure auf den Kryptowährungsmärkten hatten Schwierigkeiten, und weitere Rückgänge könnten andere Krypto-Investoren dazu zwingen, Bestände zu verkaufen, um Nachschussforderungen zu erfüllen und Verluste zu decken.

Äther, der coin der mit dem Ethereum-Blockchain-Netzwerk verbunden ist, fiel am Donnerstag um 7,5 % auf 1.016,08 $ und verlor damit 82,38 $ gegenüber seinem vorherigen Schlusskurs.

Beide digitalen Assets haben Probleme, seit der in den USA ansässige Kreditgeber Celsius Network diesen Monat angekündigt hat, die Auszahlungen auszusetzen. Bitcoin und Ethereum wurden durch die offensichtliche Insolvenz des Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital weiter erschüttert, von dem eine mit der Angelegenheit vertraute Person Reuters mitteilte, dass er in Liquidation gegangen sei.

Viele der jüngsten Probleme der Branche lassen sich auf den spektakulären Zusammenbruch des sogenannten Stablecoins TerraUSD im Mai zurückführen, bei dem der Stablecoin zusammen mit seinem gepaarten Token fast seinen gesamten Wert verlor.

(Berichterstattung von Mrinmay Dey in Bengaluru und Hannah Lang in Washington; Redaktion von David Gregorio)

Die mobile Version verlassen