Kucoin traders

Bitcoin Mempool überfordert mit 134.000 unbestätigten Transaktionen aufgrund von Preisschwankungen – Blockchain . Kürzer: Bitcoin-Mempool überfordert mit unbestätigten Transaktionen.

Die Bitcoin-Mempool ist derzeit stark überlastet und verzeichnet 134.986 unbestätigte Transaktionen. Die Block-Zeiten dauern aktuell länger als die üblichen zehn Minuten. Diese Entwicklungen treten trotz des jüngsten Anstiegs des Bitcoin-Preises auf. Am Mittwochnachmittag fiel der Wert des Bitcoins jedoch unter 28.000 US-Dollar.

Die Mempool ist ein Repository für unbestätigte Bitcoin-Transaktionen, die in den nächsten Block der Blockchain eingefügt werden müssen. Jede dieser Transaktionen hat eine einzigartige Transaktions-ID, Gebühren und andere relevante Informationen. Da Miner Transaktionen mit höheren Gebühren priorisieren, konkurrieren Benutzer, indem sie höhere Gebühren anbieten, um die Bestätigung ihrer Transaktionen zu beschleunigen.

Zu der Zeit, in der die Daten für diesen Artikel erhoben wurden (Mittwochnachmittag), betrug die durchschnittliche Gebühr für eine Bitcoin-Transaktion 0,000072 BTC oder 1,99 US-Dollar pro Transaktion. Inzwischen stieg der Durchschnitt auf 35 sat/VB oder 1,38 US-Dollar pro Transfer, während günstigere Gebühren bei 2 sat/VB oder 0,08 US-Dollar pro Transaktion beginnen.

Bitcoins mempool ist seit einiger Zeit überfordert, aber die jüngsten Zahlen markieren jedoch einen neuen Höhepunkt bei der Anzahl der unbestätigten Transaktionen. Die Gründe für diesen Anstieg sind unklar und dürften durch eine Kombination aus einer höheren Bitcoin-Nachfrage, einer höheren Kapazitätsauslastung des Netzwerks und anderen Faktoren beeinflusst werden.

Es bleibt abzuwarten, ob sich der Zustand der Bitcoin-Mempool ändern wird und ob in naher Zukunft gelöschte oder bestätigte Transaktionen eintreffen werden. Bis dahin müssen Bitcoin-Benutzer weiterhin flexibel sein und auf langsamere Bestätigungen und höhere Gebühren vorbereitet sein.

Die mobile Version verlassen