Kucoin traders

Bitcoin-Netzwerk von 390.000 unbestätigten Transaktionen und steigenden Gebühren überwältigt – Bitcoin Nachrichten Kürzer: Bitcoin-Netzwerk überlastet durch unbestätigte Transaktionen und hohe Gebühren.

Die Bitcoin-Netzwerkkapazität ist seit dem 26. April explodiert, was zu einem Stau im MemPool führte. Die Anzahl der nicht bestätigten Transaktionen hat sich innerhalb von zwei Wochen von 134.000 auf über 390.000 erhöht. Diese Überlastung hat zu einem Anstieg der Transaktionsgebühren um 343% geführt. Am 7. Mai betrug die durchschnittliche Transaktionsgebühr $8,82. Bitcoin-Minenarbeiter haben Schwierigkeiten, mit der Nachfrage Schritt zu halten, was viele Benutzer frustriert und daran hindert, ihre Transaktionen rechtzeitig abzuschließen.

Die Situation wird auf eine Flut neuer Token auf dem Netzwerk zurückgeführt - mehr als 13.000 BRC20-Token und 4,17 Millionen Buchungen verstopfen das Netzwerk zusätzlich. Um den aktuellen Rückstau zu beseitigen, müssten 179 Blöcke abgebaut werden. Bei einer durchschnittlichen Blockzeit von 10 Minuten würde es ungefähr 1,24 Tage dauern, um die erforderliche Anzahl an Blöcken abzubauen.

Die Situation sorgt seit Tagen für Ärger in der Bitcoin-Community. Einige Enthusiasten sprechen von einem Angriff auf das Netzwerk, während andere die Überlastung begrüßen. Ein Hauptgrund für die Verstärkung des Phänomens ist eine Abschwächung der jüngsten Trends hin zur Segregated Witness-Technologie und dem Lightning-Netzwerk. Beides sollte das Netzwerk entlasten.

Eine der größten Krypto-Börsen der Welt, gemessen am Handelsvolumen, hat auf das Problem reagiert und zeitweise alle Bitcoin-Abhebungen ausgesetzt. Die Börse hat dies mit einer “Verstopfung” des Bitcoin-Netzwerks begründet.

Obwohl einige Optimisten glauben, dass die Verstopfung des Bitcoin-Netzwerks nur ein vorübergehendes Problem ist, sind sich andere nicht sicher. Die Änderung des Block-Discovery-Zeitlimits ist eine mögliche Lösung, aber sie müsste von der gesamten Community mit Zustimmung aufgegriffen werden. Die Bitcoin-Gemeinschaft wartet gespannt auf einen Durchbruch, um die Überlastung in den Griff zu bekommen.

Die mobile Version verlassen