Bitcoin-Preisprognose für September 2023: Was Sie erwartet

Nach einem kurzen Anstieg auf über 28.000 US-Dollar in dieser Woche hat sich der Preis von Bitcoin nun um die Marke von 26.000 US-Dollar eingependelt. Dieser Rückgang erfolgte nach der Entscheidung der US-Börsenaufsicht SEC, alle Bitcoin-Spot-ETF-Entscheidungen um weitere 45 Tage zu verschieben. Dies hat den Markt verunsichert und dazu geführt, dass der Preis von Bitcoin wieder gesunken ist.

Der renommierte Krypto-Analyst Rekt Capital hat sich zu dieser Situation geäußert und prognostiziert, dass Bitcoin im September wahrscheinlich einen weiteren Rückgang verzeichnen wird. Er bemerkte, dass Bitcoin im August aufgrund eines Preisverfalls einen rückläufigen monatlichen Kerzenschluss verzeichnete. Rekt Capital erklärte, dass Bitcoin möglicherweise auf etwa 27.150 US-Dollar steigen könnte, um die Unterstützung zu bestätigen, bevor es in den Bereich von 23.000 US-Dollar fällt.

Historische Daten zeigen, dass der September für Bitcoin in der Vergangenheit kein besonders guter Monat war. Rekt Capital wies darauf hin, dass Bitcoin in den letzten sechs Jahren in diesem Monat negative Erträge verzeichnete. Er erklärte weiter, dass ein häufig wiederkehrender Rückgang im September bei Bitcoin bei etwa -7 % liegt. Wenn dieser Trend sich fortsetzt, könnte der Preis von Bitcoin auf etwa 24.000 US-Dollar fallen. Der nächste große monatliche Wert liegt laut Rekt Capital bei etwa 23.400 US-Dollar, was darauf hindeutet, dass der Preis sogar um -10 % fallen könnte.

Rekt Capital betonte jedoch, dass September in der Regel ein negativer Monat für Bitcoin ist, aber die Rückgänge normalerweise im einstelligen Bereich liegen. In 8 von 10 Septembermonaten gab es Abwärtsbewegungen, jedoch nur in zwei Monaten kleine, einstellige Zuwächse.

Der Analyst stellte auch klar, dass es unwahrscheinlich ist, dass Bitcoin sowohl im August als auch im September einen starken Rückgang erleben wird. Er prognostizierte einen Rückgang von etwa -7 % bis -10 % gegenüber dem aktuellen Preisniveau, was zu einem Preis von etwa 24.000 bis 23.000 US-Dollar führen würde.

Es ist erwähnenswert, dass im September wahrscheinlich keine Entscheidung über einen Bitcoin-Spot-ETF getroffen wird, was derzeit als großer Katalysator für den Markt angesehen wird. Die nächsten Fristen für Einreichungen von Bitwise, BlackRock, Fidelity und anderen Unternehmen sind im Oktober. Eine mögliche Klage der SEC nach der verlorenen Klage gegen Grayscale könnte jedoch für Überraschungen sorgen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wurde Bitcoin bei 26.104 US-Dollar gehandelt.

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Exit mobile version