Kucoin traders

Bitcoin könnte sein Allzeithoch erneut versuchen, so die Analysen.

Die Zukunft des Bitcoin: Welche Rolle spielen Meme-Coins und ETFs?

Die Analyse der Kryptoanalysten von Santiment deutet darauf hin, dass Bitcoin möglicherweise einen weiteren Versuch unternehmen wird, sein Allzeithoch zu erreichen. Diese Schlussfolgerung basiert auf verschiedenen Faktoren, darunter die massenhafte Schaffung von Meme-Coins und der Zufluss in Bitcoin-ETFs.

Die Experten haben sowohl soziale als auch On-Chain-Daten ausgewertet, um den aktuellen Zustand des Kryptomarktes zu bewerten. Dabei stellten sie fest, dass täglich fast 20.000 Meme-Münzen erstellt werden, was auf eine erhöhte Aktivität in diesem Bereich hinweist. Darüber hinaus gab es eine signifikante institutionelle Nachfrage nach Long-Bitcoin-Calls auf Marge, was das Interesse an Bitcoin weiter untermauert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt war der Zustrom von frischem Kapital in Bitcoin-Fonds und Spot-ETFs. Dies führte zu einer Erhöhung der Kennzahl des mittleren Alters des investierten Dollars, die historisch betrachtet als Indikator für einen Bullenmarkt angesehen wird. Der Bericht deutet darauf hin, dass, obwohl ein Abwärtstrend nicht ausgeschlossen werden kann, die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Versuchs von Bitcoin, sein Allzeithoch zu erreichen, durchaus realistisch ist.

In Bezug auf Meme-Coins analysierten die Experten insbesondere die beiden beliebtesten Meme-Coins, Pepe (PEPE) und Dogwifhat (WIF). Sie stellten fest, dass PEPE in der vergangenen Woche seine Gewinne halten konnte und um fast 3% gestiegen ist, was auf eine gewisse Stabilität und Kontinuität hindeutet.

Darüber hinaus wurde betont, dass die kommende Woche für die Kryptomärkte entscheidend sein wird. Neben der Veröffentlichung des Protokolls der Mai-Sitzung der US-Notenbank (Fed) stehen wichtige Ereignisse wie das Ergebnis von NVIDIA und die Entscheidung über den Ethereum-ETF an. Diese Ereignisse könnten die Krypto-Kurse stark beeinflussen, wie es in früheren Zyklen bereits beobachtet wurde.

Die Analyse von @0xGumshoe betont, dass Bitcoin wöchentlich über dem Allzeithoch von 2021 abgeschlossen hat, was ein positives Signal für eine mögliche Fortsetzung des Aufwärtstrends sein könnte. Die kommende Woche wird daher von großer Bedeutung sein, um zu beobachten, ob Bitcoin einen weiteren Anstieg versuchen wird oder ob eine Abkühlung wahrscheinlicher ist.

Insgesamt deuten die Daten und Analysen darauf hin, dass ein weiterer Anstieg des Bitcoin-Allzeithochs durchaus realistisch ist. Die verschiedenen Faktoren, die von den Kryptoanalysten bewertet wurden, legen nahe, dass Bitcoin weiterhin im Fokus der Anleger steht und das Potenzial für weitere positive Entwicklungen hat. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die Ereignisse der kommenden Woche auf den Kryptomarkt auswirken werden und ob Bitcoin seinen Aufwärtstrend fortsetzen kann.

Die mobile Version verlassen