Kucoin traders

Die Zukunft von Solana und Avalanche: ETF-Zulassung in Sicht?

Spannende Entwicklungen: Aufstieg von Solana und Avalanche in den Fokus der Krypto-ETFs

In der Welt der Kryptowährungen wird derzeit eifrig über die mögliche Zulassung von Ethereum-ETFs spekuliert, was die Erwartungen an die nächste Generation von Krypto-ETFs anheizt. Besonders im Blickpunkt stehen dabei die Kryptowährungen Solana (SOL) und Avalanche (AVAX), die in den letzten Tagen beeindruckende Preissteigerungen verzeichneten.

Solana erreichte am Dienstag fast 190 US-Dollar, während Avalanche gestern knapp 42 US-Dollar erreichte. Doch was steckt hinter diesem starken Anstieg und welche Zukunftsaussichten ergeben sich für Solana und Avalanche?

### Solana und Avalanche ETFs könnten die nächsten sein

Sowohl Solana als auch Avalanche haben zusammen mit Bitcoin, Ethereum und anderen Altcoins beträchtliche Kursgewinne verzeichnet. Ein wesentlicher Faktor für diese Entwicklung könnte die Spekulation um eine baldige Genehmigung von Ethereum Spot ETFs durch Unternehmen wie VanEck, Franklin Templeton und BlackRock sein. Eine solche Entwicklung würde nicht nur Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung, sondern auch verwandte Projekte wie Solana und Avalanche positiv beeinflussen.

Es wird spekuliert, dass die Zulassung eines Ethereum-ETFs durch die US-Börsenaufsichtsbehörde den Weg für ETF-Anträge von Solana und Avalanche ebnen könnte, insbesondere da beide Plattformen ebenfalls auf Proof-of-Stake (PoS) Blockchains basieren und über beträchtliche Marktkapitalisierungen verfügen. Solana weist eine Marktkapitalisierung von über 79 Milliarden US-Dollar auf, während Avalanche fast 16 Milliarden US-Dollar erreicht. Die hohe Liquidität beider Kryptowährungen könnte zusätzliches Interesse von institutionellen Investoren wecken.

### Wie wahrscheinlich ist eine ETF-Zulassung?

Das Thema Krypto-ETFs ist wieder im Fokus, da die Securities and Exchange Commission heute ihre Entscheidung über den Zulassungsantrag für einen Ethereum-ETF bekanntgeben soll. Der bekannte Trader und CNBC-Moderator Brian Kelly hat Solana als potenziellen nächsten Kandidaten für einen ETF in den USA ins Spiel gebracht.

Bislang war der Handel mit Krypto-Futures in den USA nur für Bitcoin und Ethereum zugelassen, was die Diskussion um die Chancen von Solana, Avalanche und anderen Kryptowährungen, in diesen exklusiven Kreis aufzusteigen, weiter befeuert. Nate Geraci, Präsident von ETF Store, sieht die Notwendigkeit eines an der Chicago Mercantile Exchange gehandelten Solana-Futures-Produkts oder eines soliden regulatorischen Rahmens für Kryptowährungen vom Kongress, bevor ein Solana-ETF Realität werden könnte.

Gary Gensler von der SEC hat Solana in der Vergangenheit als Sicherheit eingestuft, was den Bewerbungsprozess für die Zukunft erschweren könnte. Im Gegensatz dazu betrachtet Adam Cochran von Cinneamhain Ventures Litecoin (LTC) oder Dogecoin (DOGE) als wahrscheinlichere Kandidaten für den nächsten Krypto-ETF aufgrund ihrer einfacheren regulatorischen Pfade.

### Solana Kursprognose

Der Preis-Chart zeigt, dass der SOL-Token einen Höchststand von fast 190 US-Dollar erreicht hat, den höchsten Punkt seit dem 4. April. Während des Anstiegs hat der Coin den wichtigen Widerstand bei 160 US-Dollar überschritten. Der Ausblick für den Solana-Token ist äußerst bullish, mit dem nächsten Ziel bei 200 US-Dollar. Diese Einschätzung könnte jedoch hinfällig werden, wenn der Preis unter die Unterstützung bei 170 US-Dollar fällt.

### Avalanche Preisprognose

Der Chart für Avalanche zeigt, dass der AVAX-Kurs ein Doppelboden-Muster bei $31,45 gebildet hat und anschließend auf den entscheidenden Widerstand bei $42 gestiegen ist. Der Ausblick für den Avalanche-Token ist ebenfalls bullish, mit dem nächsten Kursziel bei 47 US-Dollar, was etwa 20 % über dem aktuellen Stand liegt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Entwicklungen rund um Solana und Avalanche in den kommenden Tagen und Wochen gestalten werden. Sowohl die potenzielle Zulassung von ETFs als auch die technischen Kursanalysen deuten darauf hin, dass diese beiden Kryptowährungen auf einem vielversprechenden Weg sind. Wie immer bei Investitionen in Kryptowährungen sollten Anleger jedoch die Risiken und Volatilität des Marktes im Auge behalten.

Die mobile Version verlassen