Kucoin traders

Kandidaten für digitale Vermögenswerte: Einflussreiche Unterstützung von der Krypto-Community

Branchenführer Justin Sun schlägt vor, pro-Krypto Präsidentschaftskandidat zu unterstützen und löst Spekulationen aus.

Justin Sun, der Gründer der Layer-1-Blockchain TRON, ruft die Krypto-Community dazu auf, einen US-Präsidentschaftskandidaten zu unterstützen, der die digitale Vermögenswerte Industrie fördert. Diese Aufforderung von Sun kommt zu einer Zeit, in der auch andere prominente Persönlichkeiten der Branche ähnliche Botschaften verbreiten.

Krypto-freundliche Kandidaten: Unterstützung und einflussreiche Stimmen

In einem kürzlichen Twitter-Beitrag betonte Justin Sun die Wichtigkeit, die Krypto-Community, Unternehmen und Protokolle als bedeutende Interessengruppen anzuerkennen. Er forderte die Kandidaten auf, die Stimmen und Interessen dieser Gruppen zu berücksichtigen und zu schützen.

Die Äußerung von Sun kam nachdem der ehemalige US-Präsident Donald Trump seine Unterstützung für die Krypto-Industrie ausgedrückt hatte, insbesondere hinsichtlich der Selbstverwahrung von digitalen Vermögenswerten. Obwohl Sun keine konkreten Kandidaten benannte, spekulierte die Krypto-Community über mögliche Unterstützung für krypto-freundliche Bewerber.

Trumps jüngste Versprechen, dass die Zukunft von Bitcoin und Krypto in den USA gestaltet wird und er eine digitale Zentralbankwährung ablehnen werde, erhielt breite Unterstützung aus der Krypto-Community. Prominente Persönlichkeiten wie Anthony ‘Pomp’ Pompliano lobten Trumps Haltung und betonten die Bedeutung seiner Unterstützung für die Branche.

Auch andere einflussreiche Persönlichkeiten wie Charles Hoskinson von Cardano und Mark Cuban äußerten sich zu diesem Thema. Hoskinson hob die Wichtigkeit der Wahl krypto-freundlicher Kandidaten bei den bevorstehenden Wahlen hervor und kritisierte die Regulierungsvorstellungen von Präsident Joe Biden.

Mark Cuban wiederum äußerte Bedenken über den aktuellen Regierungsansatz zu Krypto, insbesondere die strengen Richtlinien des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler, die seiner Meinung nach legitime Krypto-Unternehmen behindern.

Die institutionelle Unterstützung für krypto-freundliche Kandidaten wächst ebenfalls, wie die Gründung eines politischen Aktionskomitees namens „Stand With Crypto“ durch die Krypto-Börse Coinbase zeigt. Dieses Komitee zielt darauf ab, Kandidaten finanziell zu unterstützen, die die Krypto-Industrie fördern.

Die Bedeutung von Krypto in der diesjährigen Wahl wird durch eine Umfrage der Digital Currency Group (DCG) unterstrichen. Die meisten Wähler möchten, dass Politiker eine fundierte Kenntnis über Krypto haben, bevor sie Regelungen einführen. Viele befürchten, dass übermäßige Regulierung die Innovation in der Branche hemmen könnte.

Mit dem Präsidentschaftsrennen in vollem Gange, drängen einflussreiche Persönlichkeiten weiterhin auf Unterstützung für Kandidaten, die das Potenzial der digitalen Vermögenswerte erkennen. Die Krypto-Community beobachtet gespannt, welche Bewerber sich für ihre Belange einsetzen werden.

Die mobile Version verlassen