Kucoin traders

Cardano (ADA) steht nach dem Kaufrausch von Haien und Walen als nächstes für eine Rallye an

Cardano (ADA) war in den letzten Wochen kein guter Performer, da der Preis des Altcoins trotz Marktverbesserungen stagnierte. Doch dieser Trend könnte sich bald ändern, da Haie und Wale mit dem Kauf von ADA begonnen haben. Dies könnte zu einer erheblichen Reduzierung des verfügbaren Angebots führen und eine weitere Rallye auslösen.

Die On-Chain-Datenaggregator-Plattform Santiment hat enthüllt, dass Wallets mit 100.000 bis 10 Millionen ADA ihr Guthaben kontinuierlich erhöht haben. Dieser Trend begann vor etwas mehr als zwei Monaten und hat seitdem zu Käufen im Wert von über 116,1 Millionen US-Dollar geführt. Das Handelsvolumen dieser Haie und Wale erreichte Ende Juli 67 Milliarden ADA.

Aufgrund ihrer konstanten Käufe machen Haie und Wale mittlerweile 34,4% des gesamten zirkulierenden ADA-Angebots aus. Dies ist der höchste Stand seit 2022, vor dem Zusammenbruch von FTX. Ihr kumuliertes Handelsvolumen erreichte auch den höchsten Stand seit September 2021.

In den letzten zwei Monaten konnte ADA einige positive Preisbewegungen verzeichnen. Im Juli stieg der Preis von unter 0,3 $ auf ein Hoch von 0,37 $. Allerdings korrigierte der Altcoin anschließend um mehr als 20% seines Wertes. Seitdem hat ADA Schwierigkeiten, die 0,29-Dollar-Marke zu halten, wobei Bären im Vergleich zu Bullen dominieren.

Die zunehmenden Käufe könnten jedoch zu einer Erholung des ADA-Preises führen. Es ist möglich, dass ADA bald den Widerstand von 0,35 $ testet und sogar seinen jüngsten Höchststand von 0,37 $ übertrifft, wenn sich der Bitcoin-Preis erholt. Der Anstieg des täglichen Handelsvolumens von ADA um 6% könnte ein Indiz für eine positive Preisreaktion sein.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt ADA bei 0,2991 $, was einem Anstieg von 2,93% auf dem Tages-Chart entspricht. Auf dem Wochen-Chart verzeichnet der Altcoin jedoch einen Verlust von 2,33%.

Die Cardano-Bullen kämpfen weiterhin darum, den Preis zu erhöhen und die Kontrolle zu behalten. Es bleibt abzuwarten, ob die aktuellen Akkumulationstrends von Haie und Walen zu einer weiteren Rallye führen werden.

Die mobile Version verlassen