Kucoin traders

Der große Krypto-Shuffle: Wie sich die 100 besten Münzen des Jahres 2017 auf dem Achterbahnmarkt geschlagen haben

Von prominent zu obskur: Aufstieg und Fall der Krypto-Stars 2017

Sechs Jahre sind in der Finanzwelt relativ kurz, für den schnelllebigen Kryptomarkt können sie jedoch wie eine Ewigkeit erscheinen. Ein X-Benutzer (früher bekannt als Twitter) namens davanai teilte seine Analyse der Top-100-Kryptowährungen im Jahr 2017 und enthüllte einige verblüffende Zahlen.

Unter den Top-10-Kryptowährungen ist New Economic Movement (XEM) die einzige, die aus der Top-100-Liste herausgefallen ist. Auf der anderen Seite stehen frühere Giganten wie Monero und Dash kurz davor, die Elitegruppe zu verlassen.

Inmitten dieser Rückgänge sind die Zwillingstürme der Kryptowelt, Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH), nach wie vor auf den ersten beiden Plätzen. XRP, einer der am meisten diskutierten Kryptos im Bullenmarkt 2017, ist nur leicht auf den 5. Platz abgerutscht.

Auch Cardano (ADA) bleibt in den Top Ten, obwohl es zwei Plätze verloren hat. Doch nicht alle Geschichten erzählen von Resilienz. Populous Coin (PPT), einst die 19. größte Kryptowährung, ist heute nur noch ein Schatten seiner selbst und wird 99,97 % unter seinem Allzeithoch gehandelt.

Interessanterweise stufte der Analyst 27 der Top-100-Kryptowährungen als "Betrug" ein. Obwohl dies keine direkte Bestätigung einer Täuschung ist, sind diese digitalen Währungen in Bezug auf Marktpräsenz und -aktivität nahezu verschwunden.

Von den Top 100 erreichten nur 21 im ersten Quartal 2021 Rekordhöhen, während 68 unter ihren höchsten Bewertungen aus dem Jahr 2017 verblieben oder "fast ein Betrug" seien, so der Analyst.

Die Gewinner von den Verlierern unterscheiden

Positiv zu verzeichnen ist, dass drei Altcoins seit 2017 in ihrer Rangliste aufgestiegen sind. Binance Coin (BNB), Chainlink (LINK) und Dogecoin (DOGE) haben sich dem breiteren Trend widersetzt und bewiesen, dass in der Altcoin-Welt nicht nur Untergang herrscht.

Die Ergebnisse sind ein warnendes Beispiel für Krypto-Investoren. Wie der Analyst betonte, würde der Kauf der Top-100-Kryptos im Laufe der Zeit wahrscheinlich zu Verlusten führen. Wie traditionell angenommen wird, ist Diversifizierung in der Welt der Krypto-Investitionen mit hohen Einsätzen möglicherweise nicht sinnvoll.

Es ist wichtig, Altcoins mit einem klaren Verständnis der Situation zu kaufen und sich nicht auf Glück zu verlassen. Diversifikationsmythen sollten nicht geglaubt werden, denn nur 3 von 100 Token sind langfristig profitabel. Bei der Rentabilität von Kryptowährungen kommt es auf Denkweise und Strategie an.

Diese Analyse zeigt deutlich, wie volatil und unberechenbar der Kryptomarkt sein kann. Es ist entscheidend, dass Krypto-Investoren ihre Due Diligence durchführen und fundierte Entscheidungen treffen, um das Risiko zu minimieren und ihr Portfolio zu schützen.

Abschließend können wir sagen, dass der Kryptomarkt ein ständiges Auf und Ab ist und dass Investoren, insbesondere diejenigen, die in weniger bekannte Altcoins investieren, mit erheblichen Volatilitäten und Risiken konfrontiert sind. Es ist unerlässlich, dass Investoren ihre Investitionen sorgfältig prüfen und ihre Strategie entsprechend anpassen, um Verluste zu minimieren und Gewinne zu maximieren.

Die mobile Version verlassen