Kucoin traders

Der mexikanische Gesetzgeber erwärmt sich für Krypto, da die globale Akzeptanz zunimmt

Mexiko tritt in die Fußstapfen seiner Nachbarländer, indem es Krypto umarmt. Die Gesetzgeber des Landes wärmen sich zunehmend für die aufstrebende Anlageklasse auf. Berichten zufolge hat ein Gesetzgeber sogar versprochen, einen Vorschlag vorzulegen, um die Einführung von Kryptowährungen voranzutreiben.

Eduardo Murat Hinojosa, ein Senator der mexikanischen Bundesregierung, twitterte, dass er im Unterhaus des Landes einen Rechtsrahmen für Krypto-Münzen vorschlagen werde. Hinojosa hat auch sein Profil auf Twitter aktualisiert, indem er seinem Profilbild Laseraugen hinzugefügt hat. Damit signalisierte er seine Unterstützung für den schnell wachsenden Krypto-Raum.

In einem Ripple-Effekt, Indira Kempis Martinez, eine Senatorin, die den Bundesstaat Nuevo León vertritt, auch geändert ihr Anzeigebild auf Twitter, indem sie Laseraugen in ihr Foto einfügt. Hinojosa bezog sich auf Martinez als seinen Freund und sagte, sie würden Mexikos Übergang zu Krypto und FinTech leiten. Auf diese Weise hofft Hinojosa, Mexiko an die Spitze der Finanzinnovation zu bringen.

Krypto rückt der Massenadoption immer näher

Während die mexikanischen Gesetzgeber in Bezug auf Krypto optimistisch sind, könnte die illegale Verwendung von Krypto im Land ihre Ambitionen im Keim ersticken. Nach a Bericht Im Dezember letzten Jahres haben die mexikanischen Behörden Schwierigkeiten, Krypto einzudämmen, obwohl sie festgestellt haben, dass Kartelle im Land digitale Währungen angenommen haben, um ihre illegalen Aktivitäten reibungslos zu gewährleisten.

Währenddessen setzt Krypto jeden Tag neue Meilensteine ​​frei. Abgesehen von Institutionen wie Tesla, die in Bitcoin (BTC) investieren, rückt der Coin auch immer näher an das gesetzliche Zahlungsmittel heran. Berichten zufolge drängt der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, darauf, dass das Land BTC als legale Währung akzeptiert. El Salvador wird das erste Land weltweit, neben dem US-Dollar auch BTC als gesetzliches Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Nach El Salvador, das seine optimistische Stimmung in Bezug auf Krypto preisgab, hat Paraguay auch seine Arme für Krypto geöffnet. Carlitos Rejala, ein Paraguayer angedeutet dass das Land Krypto in ein Projekt integrieren möchte, das dazu beitragen würde, es an die Spitze der Finanzinnovation zu katapultieren. Abgesehen davon gab Rejala bekannt, dass er derzeit mit der paraguayischen Krypto-Community zusammenarbeitet, um das Land zu einem Krypto-Hub zu machen.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr.







67% der CFD-Konten im Einzelhandel verlieren Geld



Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Die mobile Version verlassen