Kucoin traders

Der nigerianische Präsident darf die Demonetisierungsfrist für alte Naira-Banknoten nicht verlängern – Africa

Nur noch wenige Tage, bis die alten Naira-Banknoten wie geplant am 10. Februar entwertet werden, hat ein Gericht in Nigeria den Präsidenten des Landes, Muhammadu Buhari, und den Gouverneur der Zentralbank, Godwin Emefiele, daran gehindert, die Frist weiter zu verlängern. Gegner des alten Naira-Demonetisierungsplans der Zentralbank haben Buhari und Emefiele gebeten, die Frist erneut zu verlängern.

CBN bat um erneute Verlängerung der Demonetisierungsfrist

Ein nigerianischer Oberster Gerichtshof hat kürzlich eine einstweilige Verfügung erlassen, die den Präsidenten des Landes, Muhammadu Buhari, und den Gouverneur der Zentralbank von Nigeria (CBN), Godwin Emefiele, daran hindert, die alte Naira-Demonetisierungsfrist weiter zu verlängern, heißt es in einem Bericht. In der Verfügung sagte Eneojo Eneche des Gerichts Berichten zufolge, dass das Duo zusammen mit 27 Geschäftsbanken „das Enddatum der Währungsumgestaltung am 10. Februar nicht verlängern oder beeinträchtigen oder eine Richtlinie erlassen dürfe, die dem Datum des 10. Februar widerspricht“.

Einem Bericht zufolge wurde die einstweilige Verfügung erlassen, nachdem vier nigerianische politische Parteien das Gericht um Hilfe gebeten hatten, um die mögliche Verlängerung der Währungstauschfrist durch die Zentralbank zu blockieren. Wie kürzlich von Bitcoin.com News berichtet, verlängerte das CBN die Demonstrationsfrist vom 31. Januar bis zum 10. Februar als Reaktion auf Bitten mehrerer Interessengruppen und Politiker.

Dennoch bestehen viele Menschen in Nigeria darauf, dass die zehn zusätzlichen Tage nicht ausreichen, und haben sich für eine noch längere Verlängerung eingesetzt. Andere, wie die Gouverneure von drei nigerianischen Bundesstaaten – Kaduna, Kogi und Zamfara – haben beim obersten Gericht des Landes einen Antrag gestellt, der versucht, die CBN daran zu hindern, mit der geplanten Demonstration der alten Naira-Banknoten fortzufahren. Befürworter der sogenannten Währungsredesign-Politik des CBN – einschließlich der Konferenz der nigerianischen politischen Parteien (CNPP) – wollen jedoch Berichten zufolge, dass die Zentralbank wie geplant vorgeht.

Naira-Knappheitskrise

In der Zwischenzeit sagte eine andere Veröffentlichung, Sahara Reporters, dass Präsident Buhari kürzlich mit Emefiele und Abdulrasheed Bawa, dem Leiter der Kommission für Wirtschafts- und Finanzkriminalität (EFCC), über die Knappheit der neuen Naira-Banknoten gesprochen habe. Berichten zufolge sprach der nigerianische Führer auch mit den Vorsitzenden der nigerianischen Gouverneursgewerkschaften.

Zusätzlich zu Protesten bei Banken haben Berichten zufolge Nigerianer, die gegen die Naira-Politik der CBN sind, Geldautomaten zerstört. Bankfilialen in einigen der volatilen Regionen des Landes mussten ihren Betrieb einstellen.

Registrieren Sie hier Ihre E-Mail-Adresse, um ein wöchentliches Update zu afrikanischen Nachrichten in Ihrem Posteingang zu erhalten:

Was denkst du über diese Geschichte? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Terence Zimwara

Terence Zimwara ist ein preisgekrönter Journalist, Autor und Schriftsteller aus Simbabwe. Er hat ausführlich über die wirtschaftlichen Probleme einiger afrikanischer Länder sowie darüber geschrieben, wie digitale Währungen Afrikanern einen Fluchtweg bieten können.







Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, ariyo olasunkanmi / Shutterstock.com

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=”
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Exit mobile version