Kucoin traders

Die Bank of America tritt dem Blockchain-Abwicklungsnetzwerk von Paxos bei

Die Bank of America (BofA), die zweitgrößte Bank in den USA, hat sich dem Paxos Settlement Service angeschlossen, einer Plattform, die die Blockchain nutzt, um Aktiengeschäfte innerhalb von Minuten abzuwickeln. Ein Bericht enthüllte diese Nachricht am 17. Mai und stellte fest, dass diese Änderung der Bank helfen wird, das langwierige, veraltete Abwicklungssystem zu vermeiden, das Tage in Anspruch nahm, um eine Transaktion abzuschließen.

Berichten zufolgeDie BofA hat sich den Schweizer Finanzunternehmen Credit Suisse und Nomura Holdings, einer japanischen Bank, angeschlossen, die das Netzwerk bereits nutzen. Dies ist die neueste Entwicklung, die das zunehmende Interesse und die Akzeptanz der Blockchain-Technologie an der Wall Street zeigt. Angeblich führt die BofA seit einigen Monaten interne Transaktionen im Netzwerk durch. Der nächste Schritt wird darin bestehen, seinen Kunden den Service anzubieten. Laut Kevin McCarthy, dem Leiter für Finanzierung und Clearing bei der BofA, muss die Bank jedoch eine zertifizierte Clearingstelle werden, bevor sie ihren Kunden diesen Service anbieten kann.

McCarthy erklärte, warum die Bank beschlossen habe, diesen Weg einzuschlagen, und sagte, Paxos biete attraktive Vielseitigkeit und kostensparende Fähigkeiten. In Bezug auf eine Abwicklung, die zur selben Zeit oder am selben Tag wie der Handel stattfindet, sagte McCarthy, dass der Beitritt zum Paxos Settlement Service der Bank helfen wird, den Abwicklungszyklus auf T + 0 zu senken. Er fügte hinzu, dass dies der BofA helfen würde, die Sicherheiten freizugeben, die sie über Nacht hinterlegen müsste, was zu massiven Einsparungen führen würde.

Alte Systeme stören

Chad Cascarilla, CEO von Paxos, sagte, dass die Depository Trust & Clearing Corp. (DTCC) einem erheblichen Risiko ausgesetzt sein wird, da immer mehr Unternehmen auf ihr Abwicklungssystem umsteigen, da ihre 50-jährige Dominanz auf den Aktienmärkten enden könnte. Derzeit müssen Geschäfte, die am selben Tag abgewickelt werden, bis 11:30 Uhr von DTCC registriert werden. Daher fehlen in diesem System fast 75% aller an einem bestimmten Tag gehandelten Aktien.

Zu diesem Zweck benötigt das derzeitige Abrechnungssystem bis zu zwei Tage, sodass die Verkäufer frustriert sind, weil das an sie gezahlte Geld bis zum Ablauf dieses Zeitraums im System steckt. Um dieses Problem zu lösen, nutzt der Paxos Settlement Service die Ethereum-Blockchain, um Investoren direkt zu verbinden. Während DTCC daran arbeitet, die Abwicklungszeiten zu minimieren und für einige Geschäfte Abwicklungen am selben Tag anzubieten, stellt das Paxos-System eine erhebliche Bedrohung dar.

Diese Nachricht kommt, nachdem Paxos am selben Tag die Abwicklung von zwei Geschäften der Credit Suisse und Instinet erleichtert hat. Berichten zufolge wurden die Geschäfte um 11:00 Uhr ET und 15:00 Uhr ET eingeleitet, und der Paxos Settlement Service wurde beide um 16:30 Uhr ET abgewickelt. Dies zeigt, dass das Netzwerk in der Lage ist, Abrechnungen für Geschäfte, die den ganzen Tag über durchgeführt werden, am selben Tag abzuwickeln.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Die mobile Version verlassen