Kucoin traders

Edtech Disruptor Studyum startet Stufe 4 des IDO-Vorverkaufs

[PRESS RELEASE – Please Read Disclaimer]

Studyum, das Blockchain-basierte E-Learning-Startup mit Sitz in Singapur, kündigt einen Stufe vier IDO-Vorverkauf an, der am 10. Juni beginnt und am 15. Juni endet.

Nach Angaben des Unternehmens gibt es in allen Bildungsbereichen ein grundlegendes Problem, das durch antiquierte und schlecht ausgestattete nichtlineare Bildungssysteme verursacht wird. Für Studyum ist dies keineswegs eine Kritik – eher eine Beobachtung einer phänomenalen Gelegenheit, die Bildungstechnologiebranche zu revolutionieren und den Studenten die Personalisierung und Aufmerksamkeit zu bieten, die sie für ihren Erfolg benötigen.

Studyum zielt darauf ab, diese verschiedenen Probleme mit einer einzigartigen Kombination aus einem hochentwickelten Lernmanagementsystem, modernsten interaktiven Lernmanagementtools und einem tokenisierten Belohnungssystem zu beheben.

Durch die Tokenomics-Mikroökonomie der Anwendung können Studyum-Studenten durch tokenisierte Belohnungen, die als „STUD-Token“ bezeichnet werden, „lernen und verdienen“. Das Unternehmen beabsichtigt auch, NFT-Gamification sowie 2D- und 3D-Inhalte für seine Studenten zu integrieren. Die Pädagogen werden auch einzigartige NFT-Sammelkarten erstellen, die die Schüler dann kaufen, tauschen und tauschen können. Diese Anwendung von künstlicher Intelligenz, Smart-Chat, 3D-Avataren und NFTfi in einer einzigen Bildungstechnologieplattform macht Studyum wirklich einzigartig.

Der Firmengründer Igor Dyachenko leidet unter Lernschwierigkeiten. Nicht zufrieden mit der traditionellen Einheitsausbildung, die er in der Schule erhielt, entwickelte er einen Lernstil, der seinen Bedürfnissen am besten entsprach. Im Alter von sieben Jahren hatte er dieselbe Denkweise angewandt, um Karate zu lernen, was dazu führte, dass er zweifacher Karate-Weltmeister wurde.

„Lehrer lassen die Schüler im Stich, indem sie nur ein Buch aus dem Regal verwenden“, sagt Dyachenko. Er fügt hinzu: „Ich habe das System der Schullehrer als Bullshit bezeichnet. Ich konnte fühlen, dass es weder für die anderen Kinder noch für mich richtig oder natürlich war. Genau dort habe ich beschlossen, dass ich diese Art von Bildungssystem nicht akzeptieren würde.“

Die Marktchancen des Unternehmens berücksichtigen eine Vielzahl von Branchen. In diesem Sinne, genau wie Ripples XRP das symbolische „Gesicht“ des Zahlungslösungsunternehmens ist, zielt Studyum darauf ab, STUD zur Standard-Token-Belohnung für Bildung in Institutionen, Unternehmen und Regierungen zu machen.

Der Vorverkauf IDO (Initial Dex Offering) des visionären Edtech-Startups hat nur noch zwei Runden vor sich. Die IDO von Studyum findet am Mittwoch, den 23. Juni, an den DEX-Börsen statt, wo der Stud-Token-Preis auf 0,10 USD steigt.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Exit mobile version