Kucoin traders

NBE verwendet RippleNet für die Überweisung

Die National Bank of Egypt (NBE) wird die RippleNet-Technologie verwenden, um grenzüberschreitende Transaktionen zwischen dem Land und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) durchzuführen.

Das Blockchain-Unternehmen RippleNet hat angekündigt, dass die ägyptische Nationalbank ihre Technologie zur Abwicklung grenzüberschreitender Transaktionen einsetzen wird. Der Umzug soll es der Bank ermöglichen, den in den VAE lebenden Ägyptern schnellere Transaktionen zu ermöglichen.

Heute freuen wir uns, unsere Partnerschaft mit der National Bank of Egypt (NBE), der größten Bank des nordafrikanischen Landes, bekannt zu geben. Über das globale Zahlungsnetzwerk RippleNet von Ripple hat sich NBE mit dem in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Finanzdienstleister LuLu International Exchange - Teil der LuLu Financial Group - verbunden, um grenzüberschreitende Zahlungen von den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) nach Ägypten zu verarbeiten", Sagte Ripple.

Diese jüngste Entwicklung ist für Ripple enorm, da Ägypten im Jahr 2020 Überweisungen in Höhe von 24 Milliarden US-Dollar erhalten hat. Damit gehört das Land zu den fünf weltweit führenden Empfängern von Überweisungen, wobei Indien, China, Mexiko und die Philippinen führend sind.

Laut Pressemitteilung wird LuLu im Auftrag der Bank grenzüberschreitende Überweisungszahlungen von den VAE nach Ägypten verarbeiten. Der Gruppenleiter für Finanzinstitutionen und internationale Finanzdienstleistungen bei NBE Hesham Elsafty räumte ein, dass Ägypten einer der weltweit führenden Überweisungsempfänger ist. „Angesichts der wichtigen Rolle, die Überweisungen in der ägyptischen Wirtschaft spielen, ist die ägyptische Nationalbank kontinuierlich bemüht, die Infrastruktur für diesen Geschäftsbereich zu entwickeln und zu verbessern," er fügte hinzu.

Laut dem Bankdirektor ist die Partnerschaft von NBE mit Ripple positiv, da sie zur Verbesserung der Gesamteffizienz der Bank beitragen würde, indem sie ihnen hilft, neue Allianzen in anderen Ländern zu geringeren Kosten und schnelleren Transaktionsperioden aufzubauen.

Diese neueste Entwicklung kommt trotz Ripples laufendem Fall mit der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) zustande. Die SEC hat die Blockchain-Firma mit der Ausgabe und dem Verkauf nicht registrierter Wertpapiere in Form von XRP-Token beauftragt. Ripple hat jedoch seine Unschuld bewahrt und argumentiert, dass XRP keine Sicherheit ist.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf coinlist.me.

Die mobile Version verlassen