Kucoin traders

Terra kauft weitere 2.943 BTC im Wert von 140 Millionen Dollar, um seine Stablecoin-Reserven aufzubauen


Nach der Ankündigung der Absicht, eine Stablecoin herauszugeben, die durch BTC-Reserven im Gesamtwert von 10 Milliarden US-Dollar gedeckt ist, hat Terra mit der Akkumulation begonnen. Der letzte Kauf erfolgte heute früher, und das Blockchain-Projekt kaufte 2.943 Bitcoins im Wert von fast 140 Millionen US-Dollar.

  • CryptoPotato berichtete kürzlich über die Pläne von Do Kwon – dem CEO von Terraform Labs –, einen Stablecoin (UST) herauszugeben, der jedoch durch BTC-Reserven gedeckt ist, anstelle des US-Dollars, des Euro oder einer anderen Fiat-Währung, was der typische Weg ist.
  • Seine Ankündigung erschütterte die Kryptowährungs-Community, wobei viele, wie Blockstream-CEO Adam Back, in Frage stellten, woher das Geld kommen soll.
  • Kwon erklärte, dass das Projekt mit der Zeit 10 Milliarden US-Dollar anhäufen wird, aber derzeit sind 3 Milliarden US-Dollar bereit, die für die Akkumulation von BTC eingesetzt werden sollen.
  • Kurz darauf begann Terra mit dem Kauf von Bitcoins, wie die BTC-Adresse des Projekts zeigt. Die ersten beiden Käufe erfolgten am 22. März – beide für rund 1.500 Bitcoins.
  • Die Adresse häufte die Reserven weiter an, und die größte Einzeltransaktion fand heute früher für 2.943 BTC statt, was zu heutigen Preisen knapp 140 Millionen US-Dollar wert ist.
  • Die Brieftasche zeigt, dass die gesamten BTC-Reserven von Terra jetzt 30.000 Bitcoins im Wert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar überschreiten.

„Der Grund, warum wir uns besonders für Bitcoin interessieren, ist, dass wir glauben, dass es das stärkste digitale Reservevermögen ist. UST wird die erste Internetwährung sein, die den Bitcoin-Standard als Teil ihrer Geldpolitik umsetzt.“ – sagte Kwon kürzlich in einem Bloomberg-Interview.

Die mobile Version verlassen