Kucoin traders

Über Bitcoin-ETFs hinaus: „Es gibt andere Spieler, die diesen Markt kontrollieren“ – sagt Analyst

Der Kryptowährungsmarkt erlebt derzeit eine Phase intensiver Bewegungen, wobei die jüngsten Beobachtungen von Eric Balchunas, einem führenden ETF-Analysten bei Bloomberg, darauf hindeuten, dass der Bitcoin-Preis von Faktoren beeinflusst wird, die über die bloßen Ströme der Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Funds (ETFs) hinausgehen.

Balchunas teilt seine Erkenntnisse zu X und weist darauf hin, dass “größere Kräfte am Werk” sind, die die Bewertung der größten Kryptowährung beeinflussen. Dies legt nahe, dass die Beziehung zwischen den ETF-Flüssen und der Preisentwicklung von Bitcoin komplexer ist als bisher angenommen.

Inmitten dieser Analyse verzeichnet Grayscale erhebliche Abflüsse in Höhe von 281,57 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang der Bitcoin-Bestände um mehr als 40 % seit der Einführung der Spot-Bitcoin-ETFs am 11. Januar entspricht. Dies unterstreicht die Vielschichtigkeit der Beziehung zwischen ETF-Aktivitäten und der Marktleistung von Bitcoin.

Trotz der anhaltenden Abflüsse von Grayscale konnte sich der Bitcoin-Preis als widerstandsfähig erweisen, indem er kürzlich die Marke von 67.000 US-Dollar überschritten hat. Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank, hat mit seinen jüngsten Aussagen über mögliche Zinssenkungen eine Rallye bei verschiedenen Risikoanlagen, einschließlich Kryptowährungen, ausgelöst.

Charles Edwards, ein renommierter Krypto-Analyst, weist darauf hin, dass Rückschläge bei den Bitcoin-Bullenläufen üblich sind und Korrekturen von etwa 30 % im Bereich des Möglichen liegen. Die Daten von CryptoQuant deuten darauf hin, dass das Bitcoin-Angebot an Börsen in den letzten vier Jahren um fast 40 % zurückgegangen ist, was auf eine optimistische Stimmung innerhalb des Ökosystems hinweist.

Es wird erwartet, dass sich diese Dynamik nach der bevorstehenden Bitcoin-Halbierung verstärken wird, was möglicherweise zu einem weiteren Anstieg des Bitcoin-Preises führen wird.

Der Artikel gibt jedoch an, dass Investitionen Risiken bergen und dass eine gründliche Recherche vor Anlageentscheidungen unerlässlich ist. Die Entwicklung auf dem Kryptowährungsmarkt bleibt also spannend und vielschichtig, da verschiedene Faktoren die Preisentwicklung von Bitcoin beeinflussen könnten.

Exit mobile version