Kucoin traders

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Bitcoin (BTC) auf 30.000 Dollar zusammenbricht, sagt Krypto-Analyst Nicholas Merten – hier ist der Grund

Der Kryptoanalyst Nicholas Merten sagt voraus, dass Bitcoin (BTC) kein zuletzt im Juli 2021 verzeichnetes Tief erreichen wird.
In einem neuen Video-Update teilt Merten seinen 515.000 YouTube-Abonnenten mit, dass die Flaggschiff-Kryptowährung zwar immer noch einen Preisverfall erleben könnte, Bitcoin aber wahrscheinlich nicht auf den Preis von etwa 30.000 Dollar fallen wird.

„Die große Frage, die viele Leute im Kopf haben, ist, ob dies den ganzen Weg zurück nach unten gehen und ein Unglück, einen verrückten Ausverkauf bis in den Bereich von 30.000 $ erleben wird oder nicht.

Und ich werde ehrlich zu Ihnen allen sein – das soll nicht heißen, dass wir nicht vielleicht weitere 1.000 Dollar oder so im Preis zurückziehen könnten – ich glaube nicht, dass wir auf diese 30.000-Dollar-Grenze heruntergehen werden. Und dazu werde ich stehen.“

Laut dem Kryptoanalysten sind das rückläufige Angebot an Bitcoin sowie seine Tendenz, bullische, höhere Tiefstände zu setzen, die Gründe, warum die Flaggschiff-Kryptowährung wahrscheinlich nicht auf etwa 30.000 $ fallen wird.

„Bitcoin hat sich im Laufe der Zeit kontinuierlich auf höhere Tiefststände eingestellt. Ich weiß, dass viele Leute denken, dass die Preise einfach steigen werden und dass wir wieder auf diese Spanne hier bei etwa 30.000 Dollar zurückkommen werden. Aber ich glaube einfach nicht, dass das hier der Fall ist, wenn man den Angebotsrückgang bedenkt …“

Der Kryptoanalytiker sagt weiter, dass die steigende Zahl von Menschen, die Bitcoin seit über einem Jahr halten, wächst, was zur Angebotsverknappung beiträgt.

„Was wir hier sehen, anhand der Metriken – und die On-Chain-Metriken liegen nicht hier, sie sind vollständig transparent, sie basieren auf dem Bitcoin-Ledger – wir können hier sehen, dass es immer mehr Leute gibt im Durchschnitt, die ihre Bitcoin länger als ein Jahr oder länger halten.

Und das ist die Art von Angebotsverknappung, die in der Vergangenheit zu ganzen Bullenmärkten oder Mid-Cycle-Rallyes geführt hat.“

Merten sagt auch, dass Bitcoin in Wochen oder Monaten anfangen könnte, Börsenindizes wie den S&P 500 (SPX) und den Nasdaq zu übertreffen.

Die bullishe These des Kryptoanalysten basiert auf dem Chart von BTC gegenüber dem SPX (BTCUSD/SPX). Laut Merten wird das Paar innerhalb eines großen Bullenwimpels gehandelt und bereitet sich nun darauf vor, seinen diagonalen Widerstand zu beseitigen, nachdem es den größten Teil des Jahres 2022 die Unterstützung gehalten hat.

„Ich glaube, hier wird es einige Zeit später im Mai und möglicherweise im Juni in dem Sinne gehen, dass Sie es wirklich irgendwie strecken, hier wieder in diese Spanne steigen, dieses Verhältnis überschreiten, diesen vorherigen Widerstand überwinden und es schaffen Unterstützung und Schaffung der Grundlage für den Sommer, damit Bitcoin wirklich höher im Preis notieren und beginnen kann, den S&P 500, die Nasdaq und die breiteren Aktien deutlich zu übertreffen.“
Quelle: Nikolaus Merten/YouTube

Will Bitcoin Collapse To $30K? These Charts Say No
ich
Überprüfen Sie die Preisaktion

Die mobile Version verlassen