Kucoin traders

In aller Freundschaft: Freundschaftliche Begegnungen und böse Überraschungen in der Sachsenklinik

Sachsenklinik: Gewalttätige Attacke und private Verwicklungen

Lilly Phan und Kris Haas sind nach der Arbeit auf dem Weg zu einem Restaurant, als Kris von Schläger Marlon Fessner brutal zusammengeschlagen wird. Beide werden in die Sachsenklinik eingeliefert, doch während Marlon sich einen Arm gebrochen hat, muss Kris ins künstliche Koma versetzt werden. Ausgerechnet Ilay Demir, ein Freund von Kris, muss Marlon behandeln und damit umgehen, dass der Täter des Verbrechens vor ihm liegt.

Arzu und Philipp sind unterdessen stets gestresst und mit ihren Verpflichtungen für Familie und Arbeit beschäftigt. Umso mehr genießt Arzu es, spontan mit den Kindern draußen Fußball zu spielen. Dabei verstaucht sie sich allerdings den Knöchel und lässt sich von Physiotherapeut Darren Macneil behandeln. Darren erzählt ihr von seiner ehrenamtlichen Arbeit als Trainer einer Kinderfußballmannschaft und Arzu meldet gleich ihren Sohn Oskar an. Doch während Arzu die Begegnung mit Darren freundschaftlich-kollegial sieht, scheint dieser mehr als nur freundschaftliches Interesse an ihr zu haben.

In der Verwaltung der Sachsenklinik ist hingegen Freude über Dr. Kaminski als neuen Interimsklinikleiter zu vernehmen. Verwaltungschefin Sarah Marquardt glaubt, in ihm einen Verbündeten gefunden zu haben, der mit ihr an einem Strang zieht. Doch bald muss sie feststellen, dass Kaminski seine eigenen Pläne hat und nicht bereit ist, sich von ihr vor den Karren spannen zu lassen.

Die neuesten Geschehnisse in der Sachsenklinik halten die Zuschauer in Atem. Wird Kris aus dem Koma erwachen und was wird aus der schwierigen Situation zwischen Arzu und Darren? Auch die Beziehung zwischen Sarah und Kaminski bleibt spannend, denn wird er ihre Erwartungen erfüllen oder wird sie durch ihn enttäuscht werden? Fans der Serie können sich auf weitere Folgen freuen.

Die mobile Version verlassen