AbsoluteIconStatusStrongWallstreet

„Arbeite hart, spiele hart“ und weitere Sätze, die Bewerber abschrecken können

Als Becky Phillips, Wissenschaftlerin in der pharmazeutischen Industrie, nach Arbeit gesucht hat, hat sie ein Satz in Stellenanzeigen davon abgehalten, sich auf ansonsten vielversprechend klingende Stellen zu bewerben: „schnelllebiges Umfeld“.

„Normalerweise machen solche schnellen Geräusche Spaß, als würde man bei Projekten große Fortschritte machen“, sagte Ms. Phillips, 34 Jahre alt. „Aber ich denke, in der Praxis bedeutet das einfach, dass es keine Work-Life-Balance gibt.“

Da die Arbeiter lauter werden, wenn es darum geht, erfüllende Jobs zu finden, die sie meistens von 9 bis 5 erledigen können – eine Praxis, die als „leises Aufhören“ oder „Anti-Hektik“ bezeichnet wird – prüfen viele Arbeitssuchende Stellenausschreibungen auf häufig verwendete Ausdrücke, die sie als solche ansehen Warnsignale für mögliche Überarbeitung.

Unter Freunden und in Twitter-Chattern und Reddit-Foren online tauschen Arbeitnehmer Meinungen, Gedanken und Warnsignale zu Stellenausschreibungen aus. Einige sagen, dass „wir sind wie eine Familie“ als Code für verbalen Missbrauch gelesen werden kann, und Beschreibungen, die Vergünstigungen wie kostenlose Mahlzeiten und Unterhaltung vor Ort anpreisen, können signalisieren, dass Chefs erwarten, dass Mitarbeiter noch lange nach Sonnenuntergang im Büro bleiben Nieder.

Für Unternehmen besteht die Herausforderung darin, zu vermitteln, dass sie einen spannenden Arbeitsplatz bieten, ohne Bewerber abzuschrecken, und gleichzeitig Mitarbeiter zu finden, die den Job erledigen.

Jüngere Arbeitnehmer haben andere Erwartungen an die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben als ihre älteren Kollegen, sagt Amit Kramer, Professor für Arbeits- und Beschäftigungsbeziehungen an der University of Illinois Urbana-Champaign, der die Beziehung zwischen Arbeit, Familie und Gesundheit untersucht. Viele junge Berufstätige befinden sich in einer Lebensphase, in der sie bereit sind, für mehr Kontrolle über ihre Zeit auf eine höhere Bezahlung zu verzichten, fügt er hinzu.

Zu den Top-Sätzen, die Arbeitssuchende abschrecken, gehören „muss gut mit Stress umgehen“, „bereit, viele Hüte zu tragen“, „Verantwortlichkeiten können auch außerhalb der Stellenbeschreibung liegen“, „wir sind eine große, glückliche Familie“, „Bewerber sollten es sein bescheiden“ und „auf der Suche nach Selbststartern“. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Gehaltsabrechnungsdienstleisters Paychex hervor Inc.,

die 800 US-Erwachsene, die im vergangenen Jahr nach einer neuen Stelle gesucht hatten, fragte, welche Sätze sie wahrscheinlich von einer Bewerbung abhalten würden.

In Bewertungen von Arbeitgebern durch Arbeitnehmer, die auf Glassdoor posten, tauchten laut einer Glassdoor-Analyse die Begriffe „Selbststarter“ und „Hustle“ in mehr negativen als positiven Kommentaren auf.

Laut Indeed.com, einer Website zur Stellensuche, scheinen Unternehmen diese beiden Begriffe in letzter Zeit jedoch in mehr Stellenausschreibungen zu verwenden. In den letzten drei Jahren hat sich der Anteil der Stellenausschreibungen, die Variationen von „wie eine Familie“ enthielten, vervierfacht, während die Nutzung von „unbegrenztem PTO“ – kurz für bezahlte Freizeit – in Stellenangeboten um 250 % gestiegen ist und „schnelllebig“ im Job Anzeigen haben sich zwischen 2019 und 2022 verdoppelt, sagte Indeed.

Als die 26-jährige Ellen Noble, die in Amherst, Massachusetts, lebt, vor kurzem begann, nach einem Job im Marketing zu suchen, nachdem sie sich aus dem professionellen Radrennsport zurückgezogen hatte, stieß sie auf Stellenangebote mit Begriffen, die sie verwirrten, darunter ein Unternehmen, das nach „einem motivierten Selbstständigen“ suchte. Einsteiger, um in einem schnelllebigen Umfeld zu arbeiten.“

„Ich habe mich gefragt, ob es eine Art unterschwellige Bedeutung haben könnte, wie werde ich ohne viel Versehen ins kalte Wasser geworfen? Und wird ein schnelllebiges Umfeld viele Überstunden in einer bezahlten Position bedeuten?“ ohne zusätzliche Bezahlung, sagte sie, fragte sie sich.

Frau Edel ging zu Twitter ihre 11.900 Follower zu fragen, welche Sätze sie in Stellenausschreibungen als rote Fahnen betrachten.

Die Antworten, darunter „’schnelllebiges Umfeld’ = Überholspur zum Burnout“, bestätigte einige ihrer Vermutungen, sagt Frau Noble, die immer noch auf Jobsuche ist.

Für Rod Eskew, einen 26-jährigen Finanzanalysten in Boulder, Colorado, ist der Begriff „unbegrenzte PTO“ zu schön, um wahr zu sein. Er sagt, er habe einen früheren Job aufgegeben, der eine unbegrenzte bezahlte Freizeit angepriesen habe, teilweise weil er den Druck verspürte, keine Urlaubszeit zu nehmen.

„Nachdem ich gegangen war, suchte ich nach einem Job und sah Dinge wie ‚schnelle Anpassung an ein schnelllebiges Umfeld’, und das ist ziemlich einfach zu erkennen, da man nicht viel davon haben wird Anweisungen, und Sie müssen die Dinge ziemlich schnell ohne viel Hilfe angehen“, sagte Mr. Eskew.

Äußerungen in Stellenausschreibungen, in denen das Unternehmensumfeld mit der Familie verglichen wird, wecken bei manchen ebenfalls Misstrauen.

„Familien können sehr dysfunktional sein“, sagte Ujjaini Moulik, eine Kommunikationsspezialistin in den Vierzigern in Princeton, NJ, und bezog sich auf Stellenangebote, die sie bei der Stellensuche gesehen hatte. „Was es bedeutet, ist vielleicht keine Grenzen und keine Freizeit oder ein Leben außerhalb der ‚Familie‘.“

Das Rätsel für Unternehmen besteht darin, herauszufinden, wie man ehrlich ist, ohne zu ehrlich zu sein. Personalchefs sagen zum Beispiel, dass es nicht einfach ist, zu vermitteln, dass ihr Unternehmen kein langweiliger Arbeitsplatz sein wird, ohne das Leben am Arbeitsplatz hektisch klingen zu lassen.

„Ich glaube nicht, dass eine Stellenbeschreibung perfekt ist“, sagt Katie Burke, Chief People Officer bei HubSpot,

ein in Boston ansässiges Unternehmen für digitales Marketing. „Aber wenn Ihr Arbeitsplatz schnelllebig ist, finde ich es nicht schlecht, ihn schnelllebig zu nennen.“

Solche Postings könnten auch Sprache hinzufügen, um zu sagen, dass es dem Unternehmen wichtig ist, dass Mitarbeiter ein Leben außerhalb der Arbeit haben, solange es wahr ist, fügte sie hinzu.

Im Zweifelsfall sollten Kandidaten dem Interviewer Fragen stellen, was solche Begriffe in der Praxis bedeuten, bevor sie sich von der Idee abwenden, sich alle zusammen zu bewerben, sagte Abigail Kies, stellvertretende Dekanin des Career Development Office der Yale School of Management, das Studenten berät.

Eine weitere potenzielle rote Flagge, so einige: „Arbeite hart, spiele hart.“

“Die Implikation ist, dass Sie, wenn Sie das eine tun, auch das andere tun können, und das ist nicht immer der Fall”, sagte Bob Umberhandt, ein 44-jähriger Kinderorthopäde in Portland, Oregon, der Assistenzärzte ausbildet und hilft ihnen, feste Rollen zu finden. Das Schlagwort impliziert, dass es einen Chef gibt, der ihr Wohlergehen nicht zu ernst nehmen wird, fügt er hinzu.

„Ich sage ihnen ‚hart arbeiten, hart spielen‘ und Dinge in dieser Richtung sind Dinge, auf die Sie wahrscheinlich achten sollten. Die Menge an harter Arbeit, die angehende Mediziner am Ende von 80 Stunden pro Woche leisten, ist sehr begrenzt“, sagt er.

Autoren: Ray A. Smith unter Ray.Smith@wsj.com

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8


Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.