AbsoluteMetaWallstreet

Arbeiter, macht euch bereit für die große Neuausrichtung

Der wilde Ritt der amerikanischen Arbeiter geht zu Ende.

Nach drei schleudertraumaverursachenden Jahren zunächst beruflicher Verletzlichkeit und dann vermeintlicher Unbesiegbarkeit kehren viele Menschen zu typischeren Ebenen der beruflichen Sicherheit und Einflussnahme zurück.

Nennen Sie es die große Neuausrichtung der Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehung.

„Wir sind eindeutig auf dem Weg dorthin“, sagt Heidi Shierholz, Präsidentin des Economic Policy Institute.

Vor nicht allzu langer Zeit, zu Beginn der Pandemie, war die Lage so schlimm, dass Menschen in Rekordzahlen Arbeitsplätze verloren, als die Arbeitslosenquote in den USA 14,7 % erreichte. Dann wurde es so gut, dass Arbeiter in Rekordzahlen kündigten. Ich glaube, es gab einen einprägsamen Namen für diesen Trend.

Zusätzlich zur Volatilität wuchsen und schrumpften die Ersparnisse mit dem Aktienmarkt, was dazu führte, dass einige Menschen zwischen der Hoffnung auf einen vorzeitigen Ruhestand und der Angst, für immer zu arbeiten, hin und her schwankten. Erhöhungen, bei denen sich einige erröten fühlten, wurden in vielen Fällen durch Inflation ausgeglichen.

Die „stillen Drückeberger“, die ihre Anstrengungen am Arbeitsplatz reduzierten, während sie sich letztes Jahr unantastbar fühlten, könnten jetzt darauf aus sein, Schlüsselpositionen zu besetzen, wenn ihre Unternehmen einfrieren oder Personal abbauen.

Frau Shierholz sagt, dass die Arbeitnehmer insgesamt immer noch in guter Verfassung sind, aber bestimmte Schlüsselkennzahlen tendieren nach unten in Richtung Normalbereiche. Der Anstieg der Stundenlöhne im Dezember um 4,6 % gegenüber dem Vorjahr war der geringste Anstieg seit Mitte 2021, und die 223.000 zusätzlichen Arbeitsplätze waren die geringsten pro Monat seit zwei Jahren.

Sich über solche Rückgänge zu beschweren, wäre gleichbedeutend mit Ärger, wenn der Yankees-Schläger Aaron Judge in diesem Jahr nur 50 Home Runs erzielen würde, nachdem er in der vergangenen Saison einen American League-Rekord von 62 geschlagen hatte. Es ist unrealistisch, ständig neue Spitzenwerte zu erwarten, und es lohnt sich, sich daran zu erinnern, wie 2020 war. (Mr. Judge, von Verletzungen geplagt, traf übrigens in diesem Jahr 9 Homeruns.)

Siehe auch  Justin Sun geht auf Huobis Insolvenzbedenken ein und nennt es eine FUD

Francesco Carucci, ein kalifornischer Softwareentwickler, sagt, er habe gewusst, dass sein Gehaltspaket „wild aufgeblasen“ war, als er zu Meta Platforms kam Inc.

letzten Januar. Er sagt, die Muttergesellschaft von Facebook habe die Gesamtvergütung, die er bei seinem vorherigen Arbeitgeber verdient habe, verdreifacht, inmitten eines Einstellungsrauschs auf einem historisch angespannten Arbeitsmarkt.

Dann entließ Meta Herrn Carucci Ende letzten Jahres in einer Runde von 11.000 Stellenstreichungen. Sich seiner aufgeblähten Comp bewusst zu sein, hat den Stachel des Verlusts nicht abgeschwächt, sagt er, und er bekam diesen Monat einen zusätzlichen Realitätscheck, als er ein Angebot annahm, das nur halb so viel wert war wie vor einem Jahr.

Dennoch sagt er, dass sein neues Gehalt angemessen ist – mehr als das, was er vor ein paar Jahren verdient hat – und das Vorstellungsgespräch und der Verhandlungsprozess eher dem entsprachen, was er normalerweise in seiner 25-jährigen Karriere erlebt hat. Er fügt hinzu, dass er versuche, die Entlassung nicht persönlich zu nehmen. Er betrachtet es stattdessen als Teil einer natürlichen und unvermeidlichen Korrektur des Arbeitsmarktes.

Andere täten gut daran, die gleiche Haltung zu üben. Andy Challenger, Senior Vice President von Challenger, Grey & Christmas, das Unternehmen bei der Bewältigung von Entlassungen unterstützt und Entlassenen Karriere-Coaching anbietet, sagt mir, dass das Geschäft nach zwei der langsamsten Jahre in der Firmengeschichte wieder anzieht. Was das bedeutet, übersetzt er unverblümt: „Wir wissen, dass noch viel mehr Entlassungen auf uns zukommen.“

So bedrohlich das klingt, sagt Herr Challenger, dass die Aussichten, eine neue Arbeit zu finden, im Allgemeinen gut sind. Laut Bundesdaten sind die Stellenangebote zwar schrumpfend, aber immer noch um mehrere Millionen höher als die Arbeitslosen. Er erwartet, dass sich diese Lücke im Laufe des Jahres verringern wird, und rät Arbeitssuchenden, ihre Dringlichkeit zu verdoppeln.

Siehe auch  Wie die Federal Reserve die FTX-Kernschmelze fütterte

„Es ist nicht die Zeit, sich zurückzulehnen und sich angesichts des angespannten Arbeitsmarkts zu wohl zu fühlen“, sagt er. „Selbst wenn Sie heute viele Nachrichten von Personalvermittlern erhalten, kann das im Laufe der Zeit ziemlich schnell versiegen.“

Herr Borchers schreibt die wöchentliche Kolumne „On the Clock“ im Wall Street Journal. Er ist unter callum.borchers@wsj.com erreichbar.

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.