AbsoluteWallstreet

Die Kryptopolitik von Bankman-Fried

Der Ikarus-ähnliche Absturz des Kryptowährungsmoguls Sam Bankman-Fried könnte überzeugendes Netflix-Material hervorbringen. Eine Geschichte, die mehr Aufmerksamkeit verdient, ist, wie der FTX-Gründer versuchte, Einfluss bei den Demokraten in Washington zu kaufen.

Herr Bankman-Fried wurde zu einer Berühmtheit und zum Sprecher der Krypto-Währungsindustrie, indem er sich für fortschrittliche Zwecke einsetzte und großzügig spendete – im wahrsten Sinne des Wortes. Im vergangenen Jahr verpflichtete sich FTX, seine Handelsplattform „klimaneutral“ zu machen, und versprach Millionen von Dollar für Klimaschutzmaßnahmen.

Er unterstützte auch eine gemeinnützige Organisation, die progressive Medien wie ProPublica, Vox und The Intercept unterstützte. In einem Interview mit der New York Times im vergangenen Monat sagte er, er plane, den größten Teil seines Vermögens in den nächsten Jahrzehnten für „effektive altruistische“ Zwecke zu verschenken. Nach dem Zusammenbruch von FTX hat er möglicherweise keine mehr zu geben.

Die Medien liebten den 30-Jährigen. Aber Berichte, dass er Kundengelder genutzt hat, um riskante Wetten abzuschließen, machen sein Bankrolling für liberale Zwecke unbequem. Herr Bankman-Fried war nach George Soros der zweitgrößte Spender der Demokraten in diesem Wahlzyklus. Demokraten machten mehr als 90 % seiner fast 40 Millionen Dollar an politischen Spenden aus.

Während eines September-Interviews auf NBC sagte er, sein Ziel sei es, „großartige Beamte zu unterstützen“ – offenbar sein Kodex für Demokraten. Er sagte auch, sein Hauptproblem sei Covid. Zweifellos haben Lockdowns und Pandemie-Transferzahlungen dazu beigetragen, den Handel auf seiner Plattform anzukurbeln. Die konkurrierende Börse Coinbase meldete einen Anstieg der Einlagen im Zusammenhang mit dem ersten Covid-Hilfsgesetz des Kongresses.

Insbesondere gingen die Einzelspenden von Herrn Bankman-Fried hauptsächlich an Demokraten, die entscheidend für die Verabschiedung von Kryptogesetzen sein werden, die sein Unternehmen betreffen würden, darunter die Mitglieder des Landwirtschaftsausschusses des Senats, Debbie Stabenow, Kirsten Gillibrand, Cory Booker und Tina Smith. Er gab auch dem ranghohen Republikaner John Boozman.

Siehe auch  Größter Stablecoin-Emittent, Tether, wechselt Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu BDO Italia

FTX unterstützte die Gesetzgebung von Frau Stabenow und Herrn Boozman, die der Commodity Futures Trading Commission die primäre Zuständigkeit für Kryptowährungen, Makler und Börsen zuweisen würde. Der Vorsitzende der Securities and Exchange Commission, Gary Gensler, versucht, Kryptowährungen als Wertpapiere zu regulieren, was die gewinnbringenden Aktivitäten von Herrn Bankman-Fried eingeschränkt hätte.

Die Debatte darüber, wie die Kryptoindustrie reguliert werden kann, spielt sich nicht auf parteipolitischer Ebene ab. Aber Mr. Bankman-Fried hoffte wahrscheinlich, sich mit Demokraten im Kongress anzufreunden, in der Hoffnung, dass sie Mr. Gensler von seinem Rücken fernhalten würden. Berichten zufolge traf er sich dieses Jahr auch mit Herrn Gensler.

Diese persönliche Lobbyarbeit wurde von anderen in der Branche nicht immer geschätzt. Binance-CEO Changpeng Zhao löste einen Run auf FTX aus, indem er rund 500 Millionen Dollar seiner Token verkaufte und die Interessenkonflikte der Plattform auspeitschte. „Wir werden keine Leute unterstützen, die hinter ihrem Rücken gegen andere Akteure der Branche Lobbyarbeit betreiben“, twitterte er.

Der Versuch, Ihr Unternehmen vor politischen Verwüstungen zu schützen, ist kein Verbrechen. Aber Mr. Bankman-Fried schien seinen Erfolg sowohl auf regulatorische als auch auf finanzielle Arbitrage zu setzen. Das kann so riskant sein wie Krypto.

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Erschienen in der Printausgabe vom 16. November 2022.

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.