AbsoluteStrongWallstreet

Großbritannien gibt die größten Steuersenkungen seit den 1970er Jahren bekannt und schickt das Pfund niedriger

LONDON – Die britische Regierung kündigte die größten Steuersenkungen seit Anfang der 1970er Jahre in einer kühnen Wette an, um die inflationsgeplagte Wirtschaft des Vereinigten Königreichs auf Wachstumskurs zu bringen, was zu einem Absturz des Pfund und einem Anstieg der Renditen von Staatsanleihen führte.

In einer der größten Veränderungen in der britischen Wirtschaftspolitik seit Jahrzehnten sagte der britische Schatzkanzler Kwasi Kwarteng, die Regierung werde die Lohnsteuern senken, die Körperschaftssteuern einfrieren, die Obergrenze für Bankerboni aufheben und Milliarden ausgeben, um die Energierechnungen in den nächsten zwei Jahren zu subventionieren .

Herr Kwarteng, der von der neuen Premierministerin Liz Truss nach ihrer Übernahme von Boris Johnson ernannt wurde, sagte, Großbritannien sei in einem Teufelskreis stecken geblieben, in dem geringes Wachstum zu weniger Einnahmen führte, was zu steigenden Steuern zur Zahlung öffentlicher Dienstleistungen führte, was wiederum schadete Wachstum weiter.

„Dieser Zyklus der Stagnation hat dazu geführt, dass die Steuerbelastung voraussichtlich den höchsten Stand seit den späten 1940er Jahren erreichen wird“, sagte Herr Kwarteng. „Wir sind entschlossen, diesen Kreislauf zu durchbrechen. Wir brauchen einen neuen Ansatz für eine neue, auf Wachstum ausgerichtete Ära.“

Die neuen Maßnahmen sorgten jedoch bei Anlegern für Besorgnis über die Tragfähigkeit der britischen Finanzen. „Dies ist die größte Steuersenkungsveranstaltung seit 1972“, sagte Paul Johnson, Direktor des Institute for Fiscal Studies, einer wirtschaftlichen Denkfabrik.

Das Pfund, das in diesem Jahr bereits um fast ein Fünftel gegenüber dem Dollar gefallen war, rutschte am Freitag um weitere 1,5 % auf 1,110 $ ab und erreichte damit ein neues 37-Jahres-Tief. Die Kreditkosten im Vereinigten Königreich stiegen schnell an, und die Renditen sowohl für kurz- als auch für längerfristige Staatsanleihen schossen um mehr als einen Drittelprozentpunkt in die Höhe, was für Anleihenmarktkonditionen einen massiven Sprung darstellt. Die 10-jährige britische Staatsanleihe rentierte mit 3,8 % und schoss damit zum ersten Mal seit mehreren Jahren höher als das US-Pendant.

Die großen Steuersenkungen sind ein scharfer Richtungswechsel für eine konservative Regierung, die sich seit langem für ihren Ruf einsetzt, die Finanzen des Landes vorsichtig zu verwalten und die Bücher auszugleichen. Das Paket aus Subventionen und Steuersenkungen – das größtenteils durch Kreditaufnahme finanziert wird – wird in den nächsten Jahren mehr als 150 Milliarden Pfund kosten, sagen Analysten, was einem großen Spiel von Frau Truss gleichkommt, um die Wirtschaft anzukurbeln . Die Regierung sagte, sie würde zusätzliche 72,4 Milliarden Pfund leihen, um das Paket zu finanzieren.

Ökonomen sagten, das Paket erinnere sie an Reaganomics, die Reihe von Steuersenkungen, Ausgabenerhöhungen und Deregulierungen, die der ehemalige US-Präsident in den 1980er Jahren eingeführt hatte und die die US-Verschuldung anschwellen ließen, aber auch zu höherem Wachstum führten.

Autoren: Max Colchester unter max.colchester@wsj.com

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Quelle: Wallstreet Journal

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.