Krypto News

Aave V2 Ethereum Markt und verschiedene Assets pausiert, Team sagt “Keine Gelder sind gefährdet”

Aave V2 Ethereum Market und mehrere Vermögenswerte vorübergehend pausiert - Team sagt "Keine Gelder sind gefährdet"

Das dezentrale Finanzprotokoll Aave hat am 4. November den Aave V2 Ethereum Market und bestimmte Vermögenswerte auf Aave V2 auf Avalanche pausiert. Auch Vermögenswerte auf Aave 3 auf Polygon, Arbitrum und Optimismus wurden eingefroren. Diese Maßnahme wurde als "vorübergehende Präventionsmaßnahme" bezeichnet und erfolgte, nachdem das Aave-Team einen Bericht über das Protokoll erhalten hatte.

"Vorübergehende Präventionsmaßnahme"

Am 4. November hat der Hüter von Aave, dem Open-Source- und nicht treuhänderischen Liquiditätsprotokoll, den Aave V2 Ethereum Market und bestimmte Vermögenswerte auf Aave V2 auf Avalanche pausiert. Auch Vermögenswerte auf Aave 3 auf drei Blockchains, nämlich Polygon, Arbitrum und Optimismus, wurden eingefroren. Diese Maßnahme, die als "vorübergehende Präventionsmaßnahme" bezeichnet wird, wurde ergriffen, nachdem das Aave-Team einen Bericht über das Protokoll erhalten hatte.

Laut einem Update, das via X (ehemals Twitter) geteilt wurde, betonte das Aave-Team, dass keine Benutzerfonds gefährdet seien. Das Update fügte hinzu, dass weder die Aave V3 Märkte auf Ethereum, Base und Metis, noch die V2 Märkte auf Polygon und Avalanche von dem gemeldeten Problem betroffen seien. Zum Zeitpunkt des Updates gab Aave bekannt, dass eine Analyse des Vorfalls veröffentlicht werden würde, sobald das Problem gelöst sei.

"Ein Governance-Vorschlag zur Wiederherstellung des normalen Betriebs des Protokolls wird in Kürze eingereicht. Ein detaillierter Nachbericht wird veröffentlicht, sobald das Problem vollständig gelöst ist", sagte das Aave-Team.

Benutzer "können weiterhin Positionen abheben oder zurückzahlen"

Das Team erinnerte auch die Aave-Benutzer, die Vermögenswerte bereitstellen oder ausleihen, die von der Sperrung betroffen seien, dass sie "weiterhin Positionen abheben oder zurückzahlen können". Aufgrund der Pause bei einigen Aave-Märkten können Benutzer jedoch erst dann mehr bereitstellen oder ausleihen, wenn das nicht näher bezeichnete Problem behoben ist, fügte das Team hinzu.

Siehe auch  Der Investor von Toyota Industries macht die „kaputte Kultur“ des Konzerns für Datenskandale verantwortlich

Auf X beschwerten sich einige Social-Media-Benutzer über die scheinbare Sperrung, während andere wissen wollten, warum das Team scheinbar keine weiteren Updates lieferte. Inzwischen fragte ein Benutzer, warum er oder sie gemäß der Ankündigung des Teams nicht zurückzahlen oder abheben könne.

"Kann USDC/USDT nicht zurückzahlen oder von Aave V3 auf der Avalanche-Chain abheben. Die Schaltflächen sind ausgegraut. Aber oben sagten Sie, dass man zurückzahlen/abheben kann. Könnten Sie das bitte klären? Danke", sagte der Social-Media-Benutzer.

Was denkst du über diese Geschichte? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.