Krypto News

Amerikanische Politiker wollen Chinas CBDC-Nutzung in US-App-Stores einschränken


Die republikanischen Senatoren – Mike Braun, Tom Cotton und Marco Rubio – stellten Gesetzentwürfe vor, die sich auf den chinesischen digitalen Yuan konzentrieren. Der Gesetzgeber ist gegen das Finanzprodukt und glaubt, dass es auf amerikanischem Boden verboten werden sollte.

Chinas CBDC sollte sich von den USA fernhalten

Der e-CNY – eine zentralisierte digitale Währung, die von der Volksrepublik China ausgegeben wird – hat die Wogen zwischen den beiden führenden Volkswirtschaften der Welt aufgewühlt. Im vergangenen Sommer rieten US-Politiker – Marsha Blackburn, Roger Wicker und Cynthia Lummis – amerikanischen Athleten, das Produkt während der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking nicht zu verwenden, unter Berufung auf Spionagebedenken.

Kurz darauf schlug das Außenministerium Chinas zurück und forderte seine US-Kollegen auf, „aufzuhören, Ärger mit dem digitalen Yuan zu machen“. Zhao Lijian – ein Sprecher des Ministeriums – ging noch weiter und behauptete, Amerika habe keine Ahnung, was digitale Währung sei.

Kürzlich bekräftigten die drei Republikaner – Mike Braun, Tom Cotton und Marco Rubio – die überwiegend negative Haltung der USA gegenüber dem monetären Produkt. Sie stellten einen Gesetzesentwurf vor, der darauf abzielt, die Nutzung von Chinas CBDC in amerikanischen App-Stores einzuschränken. Das Gesetz mit dem Namen „Authoritarian Digital Currencies Act“ muss vom Senat, dem Repräsentantenhaus und Präsident Biden genehmigt werden, bevor es in Kraft tritt.

Die Senatoren erklärten, dass der Begriff „App Store“ eine „öffentlich zugängliche Website, Softwareanwendung oder einen anderen elektronischen Dienst beschreibt, der Anwendungen von Drittentwicklern an Benutzer eines Computers, eines Mobilgeräts oder eines anderen Allzweck-Computergeräts verteilt .“

Laut Cotton ist der Schritt dringend, da China sonst seine digitale Währung nutzen könnte, um jeden, der sie benutzt, „zu kontrollieren und auszuspionieren“.

„Wir können China diese Chance nicht geben – die Vereinigten Staaten sollten Chinas Versuch zurückweisen, unsere Wirtschaft auf ihrer grundlegendsten Ebene zu untergraben“, fügte er hinzu.

Zu dem Gesetzentwurf sprach auch Senator Rubio:

„Es macht keinen Sinn, sich an die digitale Währung eines völkermörderischen Regimes zu binden, das uns hasst und uns auf der Weltbühne ersetzen will. Dies ist ein großes Finanz- und Überwachungsrisiko, das sich die Vereinigten Staaten nicht leisten können.“

Herausfordernder USD

Anfang dieses Jahres meinte Richard Turrin – Financial Technology Consultant bei CNBC – dass der digitale Yuan die Dominanz des USD in den nächsten zehn Jahren untergraben könnte. Insbesondere glaubt er, dass der e-CNY seinen Rivalen als Währung der Wahl bei internationalen Handelsabwicklungen ersetzen könnte.

Seiner Ansicht nach sollten die USA China einholen, indem sie Versuche für einen potenziellen digitalen Dollar starten. Andernfalls werden viele Länder in den kommenden Jahren unabhängiger vom Greenback:

„Was Sie in Zukunft sehen werden, ist ein Rollback, eine Risikomanagementübung, die darauf abzielt, die Abhängigkeit vom Dollar langsam und vielleicht nur geringfügig von 100 % auf 80 %, 85 % zu reduzieren.“

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.