Bitcoin NewsKrypto News

Aussie Green Bitcoin Miner Iris Energy reicht bei der SEC ein, um an der Nasdaq Public an die Börse zu gehen

Die Zahl der kryptowährungsbezogenen Unternehmen, die an die Börse gehen wollen, nimmt weiter zu, das jüngste Beispiel ist Iris Energy Pty. Das Unternehmen, das sich auf den grünen Bitcoin-Mining konzentriert, hat in diesem Jahr bei den US-Aufsichtsbehörden eine direkte Notierung an der Nasdaq beantragt.
  • Iris Energy mit Sitz in Sydney, Australien, ist ein Bitcoin-Mining-Unternehmen, das „reale Vermögenswerte besitzt und betreibt, einschließlich der Rechenzentrumsinfrastruktur, die mit erneuerbarer Energie betrieben wird“.
  • Laut einer Pressemitteilung vom 18. August hat das Unternehmen der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission „vertraulich“ ein Debüt an der Nasdaq beantragt.
  • Durch die Vorlage eines Entwurfs einer Registrierungserklärung auf Formular F-1 bei der Kommission hat das Unternehmen seine Pläne dargelegt, seine Aktien bis zum vierten Quartal 2021 an der beliebten Börse notieren zu lassen.
  • Wie bei allen Notierungen wird Iris Energy „der SEC-Überprüfung sowie den Markt- und anderen Bedingungen unterliegen“.
  • Interessanterweise hat sich das Unternehmen dafür entschieden, über eine direkte Notierung an der Nasdaq live zu gehen, anstatt den traditionelleren Weg eines Börsengangs (IPO).
  • Der Direct Listing-Ansatz – auch Direct Placement oder Direct Public Offering genannt – macht Vermittler (Underwriter – typischerweise Banken) überflüssig. In diesem Fall verkauft das Unternehmen ausstehende Aktien direkt an die Öffentlichkeit.
  • Beim Börsengang erhebt der Vermittler eine Provision für die Prozesserleichterung und die Zeichnung der neu geschaffenen Aktien. Es wird normalerweise als die sicherere Option angesehen.
  • Zuvor hatte sich auch die größte in den USA ansässige Kryptowährungsbörse Coinbase für den Börsengang an der Nasdaq durch eine direkte Notierung entschieden.
  • Bereits im April dieses Jahres wurde die Aktie des Unternehmens bei rund 400 US-Dollar gehandelt, und die Gesamtbewertung überstieg 100 Milliarden US-Dollar.
  • Seitdem andere Unternehmen, die Pläne für einen Börsengang präsentierten, darunter Bakkt, eToro, Kraken und sogar Binance, deuteten auf etwas Ähnliches hin.
Siehe auch  Deutschland verkauft historische Bitcoin-Bestände im Wert von 2,7 Milliarden Euro - Ein Wendepunkt in der staatlichen Verwendung von Kryptowährungen

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.