Kucoin traders

Krypto Markt erschüttert: Liquidationen von fast 500 Millionen Dollar in 24 Stunden

Krypto-Kollapse und Marktprognosen: Was erwartet die Investoren nach den Liquidationen?

In den letzten 24 Stunden wurden über 480 Millionen Dollar an Liquidationen im Kryptomarkt ausgelöst, was zu einer dramatischen Talfahrt führte. Sowohl Bitcoin (BTC) als auch Ethereum (ETH) verzeichneten starke Rückgänge, wodurch viele Händler gezwungen waren, ihre Positionen aufzulösen. Besonders Long-Positionen waren von den Auswirkungen betroffen, wobei insgesamt 192.853 Trader Verluste verzeichneten.

Die größten Liquidationen traten bei Ethereum auf, wo 92,52 Millionen Dollar verloren gingen. Bitcoin folgte mit 73,26 Millionen Dollar und Dogecoin mit 60,35 Millionen Dollar. Ein einzelnes Liquidationsevent auf Binance führte zu einem Verlust von 6,44 Millionen Dollar bei einem Ethereum-Long-Trade. Diese Ereignisse verdeutlichen die hohe Volatilität und Spekulation im Kryptomarkt, besonders in Zeiten von Marktstress.

Trotz der Herausforderungen zeigten sowohl Bitcoin als auch Ethereum eine gewisse Erholung. Bitcoin erholte sich auf 65.500 US-Dollar, während Ethereum bei 3.440 US-Dollar gehandelt wurde. Diese schnelle Erholung spiegelt die Volatilität des Kryptomarktes und das schnelle Handeln der Investoren wider.

Analysten und Trader haben gemischte Ansichten über die weitere Entwicklung des Marktes. Einige prognostizieren einen Anstieg auf 73.000 US-Dollar für Bitcoin, der Short-Positionen im Wert von über 10 Milliarden Dollar liquidieren könnte. Andere sehen eine mögliche Marktumkehr in der Zukunft.

Abflüsse aus Bitcoin-Börsengehandelten Fonds (ETFs) haben die Marktsituation zusätzlich kompliziert. Fidelity's Wise Origin Bitcoin Fund verzeichnete Abflüsse von 92 Millionen Dollar, während der ARK 21Shares Bitcoin ETF Abflüsse von 50 Millionen Dollar verzeichnete. Einzig der Bitwise Bitcoin ETF verzeichnete einen Zufluss von 2,9 Millionen Dollar. Die verschiedenen Abflüsse und Zuflüsse zeigen eine gemischte Anlegerstimmung in Bezug auf verschiedene Anlagevehikel.

Insgesamt verzeichneten die ETFs am Montag Abflüsse in Höhe von 145,9 Millionen Dollar. Diese Entwicklung zeigt, dass der Kryptomarkt weiterhin volatil ist und von verschiedenen Meinungen und Prognosen geprägt wird. Händler und Analysten beobachten gespannt, wie sich die Situation in den kommenden Tagen und Wochen entwickeln wird. Es wird deutlich, dass der Kryptomarkt sowohl Chancen als auch Risiken birgt, und Investoren müssen wachsam sein, um potenzielle Marktbewegungen und Liquidationen richtig einschätzen zu können.

Die mobile Version verlassen