Krypto NewsTether

CZ darüber, warum der FTX-Deal scheiterte


FTX hat mehrere potenzielle Retter verloren, nachdem weiterhin zwielichtige Details der internen Abläufe ans Licht kamen. Der größte Rückschlag war der Rückzug von Binance aus dem Deal.

Aber laut dem CEO des Kryptoriesen machte der Deal mit FTX keinen Sinn.

  • Während seiner Rede auf dem indonesischen Fintech-Gipfel sprach Changpeng „CZ“ Zhao über die Übernahme, die nie zustande kam, und den Grund dafür.

„Aus finanzieller Sicht klafft da ein großes Loch. Von neuen Benutzern haben wir sehr hohe Überschneidungen. Wir decken alle Regionen ab, die sie abdecken, und sie haben viel weniger Benutzer als wir. Aus technologischer oder Produktperspektive denke ich, dass wir ein überlegenes Produkt haben. Sie haben nichts, was wir nicht haben.“

  • Laut CZ war die ursprüngliche Absicht, die Benutzer zu „schützen“. Die Berichte über die Veruntreuung von Benutzergeldern sowie Untersuchungen von US-Aufsichtsbehörden veranlassten Binance jedoch, die Übernahme abzubrechen.
  • Der Exekutive sagte auch, dass es eine Verschiebung in der regulatorischen Perspektive geben wird.
  • Früher waren die Wachhunde mehr besorgt über die Einhaltung von KYC/AML. Aber mit dem Rückgang von FTX wird der Fokus auf Börsenoperationen, Geschäftsmodellen und Reservenachweisen liegen.
  • Berichten zufolge hatte Bankman-Fried den Stablecoin-Emittenten Tether, die Kryptobörse und Kraken OKX sowie die Risikokapitalgesellschaft Sequoia Capital um eine Milliarde Dollar oder mehr von jeder der Plattformen gebeten.
  • Paolo Ardoino, CTO von Tether, bestätigte, dass er keine Pläne habe, FTX oder sein Schwesterhandelsunternehmen Alameda, das im Zentrum des Debakels steht, zu investieren oder Geld zu leihen.
Siehe auch  4 mögliche Gründe für den $5.000-Anstieg von Bitcoin auf über $41.000

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.