Krypto News

Der Hedgefonds Galois Capital sagt, dass die Hälfte seines Kapitals an der FTX-Börse -FT stecken bleibt

(Reuters) – Galois Capital ist der jüngste Hedgefonds, der überrascht wurde, nachdem fast die Hälfte seines Vermögens an der zusammengebrochenen Krypto-Börse FTX gefangen war, sagte die Financial Times am Samstag und schätzte den Betrag auf rund 100 Millionen US-Dollar.

Der Mitbegründer von Galois, Kevin Zhou, schrieb in den letzten Tagen an Investoren, dass der Fonds zwar etwas Geld von der Börse ziehen konnte, aber immer noch „ungefähr die Hälfte unseres Kapitals an FTX haftete“, sagte die Zeitung und zitierte einen Brief, den sie hatte gesehen.

„Es tut mir zutiefst leid, dass wir uns in dieser aktuellen Situation befinden“, schrieb Zhou laut dem Bericht und fügte hinzu, dass es „einige Jahre“ dauern könnte, „einen gewissen Prozentsatz“ seines Vermögens zurückzuerhalten.

FTX reichte am Freitag ein US-Konkursverfahren ein und sein Chief Executive Officer Sam Bankman-Fried trat zurück, nachdem eine schnelle Liquiditätskrise bei der Gruppe dazu geführt hatte, dass FTX sich bemühte, etwa 9,4 Milliarden US-Dollar von Investoren und Konkurrenten aufzubringen.

Der rasche Niedergang von FTX folgte heftigen Spekulationen über seine finanzielle Gesundheit, die Anfang dieser Woche in nur 72 Stunden zu Abhebungen in Höhe von 6 Milliarden US-Dollar führten. Erst im Januar hatte das Unternehmen eine Bewertung von 32 Milliarden Dollar veröffentlicht.

FTX und Galois reagierten nicht sofort auf Anfragen von Reuters nach Kommentaren.

(Berichterstattung von Akriti Sharma in Bengaluru; Redaktion von Clarence Fernandez und Stephen Coates)

Siehe auch  Ist Terras LUNA nach der jüngsten Rallye bereit für eine Preiskorrektur?

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.