BancorKrypto News

Der SushiSwap-Vorschlag fordert eine Fusion mit dem Bancor-Netzwerk

                                                            SushiSwap ist eine der beliebtesten und erfahrensten dezentralen Börsen und automatisierten Market Maker (AMM).  Trotzdem hat es in den letzten Monaten einiges an internen Kämpfen gegeben.

Nun fordert ein Gemeinschaftsvorschlag eine Fusion zwischen Sushi und dem Bancor Network.

Ein bisschen Kontext

Am 9. Dezember gab Joseph Delong, Chief Technical Officer von SushiSwap, seinen Rücktritt bekannt. Dies war kein Zufall und der Höhepunkt eines längeren Streits innerhalb der Gemeinschaft.

Im November enthüllte ein durchgesickerter Screenshot eine Umfrage, in der Delong fragte, ob 0xMaki – SushiSwap Key Developer, das Kernteam verlassen und eine beratende Rolle übernehmen sollte. Der ehemalige Technologiechef wies die Behauptungen zurück und drohte mit dem Rücktritt, falls die Community das vorgeschlagene Kernteam nicht unterstützen würde.

Er unterbreitete damals auch einen Vorschlag, den Mitgliedern des Kernteams 200.000 SUSHI-Token im Wert von etwa einer Million Dollar zu zahlen, aber dieser ging nicht durch.

Sushi und Bancor?

Jetzt wurde in SushiSwap-Foren ein Vorschlag veröffentlicht, der eine Fusion mit dem Bancor-Netzwerk fordert, wobei die Hauptidee darin besteht, dass die beiden Projekte ein neues Netzwerk schaffen, das ein positiveres Ergebnis für Liquiditätsanbieter und Händler bietet.

Der Vorschlag enthält nicht viele Details zu den technischen Aspekten, nutzt aber die Turbulenzen in der Führung von SushiSwap als einen der Gründe. Die Abstimmung endet in ein paar Stunden, und es sei denn, es passiert etwas Unerwartetes, passiert es nicht; Laut einer Momentaufnahme von Bancor scheint es wahrscheinlich, dass der Vorschlag angenommen wird. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels sind über 58 % der Menschen dagegen, während etwa 42 % sie unterstützen.

Auch Mark Richardson, Head of Research bei Bancor, kommentierte das Thema, der sagte, dass der Vorschlag in seiner jetzigen Form nicht ernst zu nehmen sei, aber nicht grundsätzlich gegen die Initiative sei.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich mich sehr freuen würde, das Bancor-Projekt mit Sushi zusammenzuführen. Ich sehe sehr deutlich, dass eine solche Veranstaltung für alle Beteiligten einen immensen Wert haben kann. Es scheint eine Synergie aus Entwicklertalent, Community-Energie und gemeinsamer Vision zu geben, die sehr mächtig wäre. Ich möchte nicht, dass meine Kritik hier als äußerlich negative Reaktion missverstanden wird. Ich würde nicht auftauchen, wenn ich dachte, die Idee sei inhaltsleer. Aber es ist [very] unvollständig. – Er sagte.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.