Krypto News

Der Zustand zerstört Wohlstand – Javier Milei über die Inflationskrise in Argentinien

Argentinien steht vor Hyperinflation, da die jährliche Inflationsrate auf den höchsten Stand seit den frühen 90er Jahren gestiegen ist. Im nächsten Monat findet die allgemeine Wahl des Landes statt, und der Ökonom Javier Milei wird voraussichtlich einen deutlichen Sieg erringen. In einem kürzlichen Interview mit Tucker Carlson schrieb Milei die Hyperinflation Argentiniens den Versäumnissen des Sozialismus zu.

Am 14. September 2023 veröffentlichte Carlson ein Interview auf der Social-Media-Plattform X mit dem argentinischen Ökonomen, Unternehmer und Politiker Javier Milei. Der Anführer der politischen Koalition La Libertad Avanza diskutierte mit dem ehemaligen Fox News-Moderator über Inflation und andere Themen wie Abtreibung und Klimawandel. Milei machte den Sozialismus und den Staat für die wirtschaftlichen Probleme des Landes verantwortlich. Sein Ratschlag an die Welt:

"Umarmt niemals den Sozialismus... oder den verführerischen Gesang der sozialen Gerechtigkeit."

In dem Video erwähnt Carlson die Schönheit Argentiniens, stellt jedoch fest, dass in Restaurants große Mengen an Fiat-Währung für Mahlzeiten verwendet werden. Im August erreichte die Inflationsrate Argentiniens 124,4%, was zu einer bedeutenden Kosten-der-Lebens-Krise führte. Die wirtschaftliche Krise, die Argentinien heimsucht, hat die Popularität von Milei gesteigert. Als Carlson nach der Inflation fragte, erklärte Milei, dass sie aus den Schwächen des Sozialismus resultiere.

"Milei erklärte, dass Argentinien vor über 100 Jahren begann, den Sozialismus zu umarmen", sagte Milei zu Carlson. "Die Analogie mit den Fröschen in einem Topf mit Wasser ist hier nützlich. Wenn man langsam die Hitze erhöht, bemerken die Frösche es nicht. Bis es zu spät ist und sie letztendlich sterben wollen, aber nicht mehr können."

Milei sagte, dass der Sozialismus anfangs in Argentinien attraktiv erschien, aber ein fehlerhaftes Wirtschaftssystem ist. Er beschrieb ein sozialistisches System als: "Wenn es ein Bedürfnis gibt, gibt es ein Recht." Er fügte hinzu: "Das Problem dabei ist, dass es unendlich viele Bedürfnisse geben kann, aber jemand muss immer für diese Rechte bezahlen. Und die Ressourcen dafür sind endlich. Das führt zu einem Konflikt zwischen unendlichen Bedürfnissen und begrenzten Ressourcen." Der Präsidentschaftskandidat fuhr fort:

"Der Konflikt lässt sich einfach durch wirtschaftliche Freiheit und privates Eigentum lösen. Dies ist ein natürlicher Mechanismus, um diese Spannung in der Gesellschaft zu bewältigen. Aber Sozialisten mögen die unsichtbare Hand nicht besonders; sie ziehen die Klauen des Staates vor."

Die allgemeine Wahl Argentiniens findet am 22. Oktober 2023 statt, und es wird mit einem bedeutenden politischen Wandel gerechnet. Milei plant, die Präsenz der Regierung zu reduzieren, indem er 10 Ministerien abschafft, und beabsichtigt, die öffentlichen Ausgaben erheblich zu senken. Außerdem plant er, eine andere Währung oder Ware einzuführen, während seine Regierung die Zentralbank Argentiniens auflöst.

Siehe auch  Mutige Prognose eines Top-Analysten: XRP wird um 1.500 % steigen

In seinem Gespräch mit Carlson betonte Milei: "Der Staat schafft keinen Reichtum, der Staat zerstört ihn." Der Politiker befürwortet nachdrücklich die Vorzüge freier Märkte und behauptet, dass das Prinzip der Nichtaggression der optimale Weg für das Wohl der argentinischen Bürger sei.

"[Sozialisten] verstecken das hinter dem Diskurs der sozialen Gerechtigkeit", sagte Milei. "Diese Art von sozialer Gerechtigkeit ist äußerst ungerecht, da sie durch ungleiche Behandlung vor dem Gesetz vorzeitig festgelegt und von einem Raub begleitet wird."

Was denken Sie über Javier Mileis Meinungen zu den wirtschaftlichen Problemen Argentiniens? Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.