Kucoin traders

Dezentrale Finanzen werden laut S&P Global Report das traditionelle Finanzsystem nicht ersetzen

Dezentrales Finanzwesen (DeFi) wird das traditionelle Finanzsystem auch im Jahr 2022 eher ergänzen als ersetzen, heißt es in einem Bericht des Finanzinformations- und Analyseanbieters S&P Global.
Laut dem Global Credit Outlook 2022 des Unternehmens muss der traditionelle Finanzsektor in den kommenden zwölf Monaten innovativ sein und investieren, um relevant zu bleiben.

„Wir glauben, dass es sich im Jahr 2022 weiterentwickeln wird, um das derzeitige Finanzsystem zu ergänzen, anstatt Finanzdienstleistungsunternehmen zu ersetzen.

Um relevant zu bleiben, müssen die etablierten Player unserer Meinung nach ihre Investitionen in neue Technologien weiter erhöhen – andernfalls könnte sich das Gleichgewicht längerfristig von ihnen wegbewegen.“

Während die meisten dezentralisierten Finanzanwendungen derzeit nicht mit der traditionellen Finanzierung konkurrieren, heißt es in dem Bericht, dass sich die Situation in Zukunft ändern könnte.

„Die meisten DeFi-Anwendungen (DApps) konkurrieren derzeit nicht mit etablierten Anbietern.

Sie sind meist noch auf Transaktionen innerhalb des entstehenden digitalen Ökosystems beschränkt – beispielsweise für den Kauf, Tausch, die Ausleihe oder die Versicherung von Digital Native Assets.

Aber das könnte sich ändern, wenn sich Technologie und Akzeptanz weiterentwickeln.“

Dem Bericht zufolge werden die profitabelsten Aktivitäten im traditionellen Finanzsektor am stärksten gestört.

„Das Potenzial von DeFi ist bei Aktivitäten mit höheren Kosten größer, die den etablierten Unternehmen oft höhere Margen bieten.

Wenn DeFi einen großen Teil der bestehenden Liquidität erfasst, könnte es auch das Finanzierungsprofil der etablierten Unternehmen ändern.

Das Ignorieren dieses Trends könnte in Zukunft zu einem schwierigen Weckruf führen, obwohl wir denken, dass dies noch ein paar Jahre dauert, da DeFi noch in den Kinderschuhen steckt.“

Der Bericht besagt auch, dass regulatorische Fortschritte im Jahr 2022, falls sie bevorstehen, mehr Akteure des traditionellen Finanzsystems in DeFi bringen könnten.

„Fortschritte in der Regulierungsdebatte könnten das Wachstum im Jahr 2022 sowohl einrahmen als auch ankurbeln.

Regulatorischer Fortschritt ist eine Voraussetzung für viele traditionelle Spieler, um selbstbewusst an einigen DeFi-Aktivitäten teilzunehmen und mit Spielern zu konkurrieren, die in diesem Ökosystem heimisch sind.“

Lesen Sie hier den vollständigen S&P Global-Bericht.
Preisaktion prüfen

.

Die mobile Version verlassen