EthereumKrypto News

Ethereum (ETH) Schöpfer Vitalik Buterin sagt, dass algorithmische Stablecoins nicht abgelehnt werden sollten

Ethereum (ETH)-Gründer Vitalik Buterin wiegt die Zukunft automatisierter Stablecoins ab, während sich der Staub nach dem Zusammenbruch von TerraUSD (UST) Anfang dieses Monats legt.
In einem neuen Blogbeitrag betont Buterin die Notwendigkeit eines Gleichgewichts bei der Bewertung der Vorzüge und Risiken in der Welt der dezentralisierten Finanzen (DeFi).

„Das größere Maß an Prüfung der DeFi-Finanzmechanismen, insbesondere derjenigen, die sich sehr bemühen, die ‚Kapitaleffizienz‘ zu optimieren, ist sehr zu begrüßen.

Die stärkere Anerkennung, dass die gegenwärtige Wertentwicklung keine Garantie für zukünftige Renditen (oder sogar für einen künftigen Nicht-Total-Zusammenbruch) ist, ist noch begrüßenswerter.

Wo die Stimmung jedoch sehr schief geht, besteht darin, alle automatisierten reinen Krypto-Stablecoins mit demselben Pinsel zu malen und die gesamte Kategorie zu verwerfen.“

Das Ethereum Co-Creator legt zwei theoretische Tests vor, von denen einer fragt, ob ein algorithmischer Stablecoin „abwickeln“ kann, anstatt vollständig zusammenzubrechen, der andere darüber nachdenkt, wie ein Stablecoin an einen Index gebunden bleiben könnte, der jedes Jahr um 20 % zulegt.

Buterin schließt mit der Aussage, dass Krypto vermeiden sollte, das Fiat-Währungsmodell nachzuahmen, indem es sich auf ewiges Wachstum verlässt, und betont die Notwendigkeit, die Stärke eines Projekts sowohl unter stabilen als auch unter volatilen Bedingungen zu testen.

„Der Krypto-Raum muss sich von der Einstellung verabschieden, dass es in Ordnung ist, Sicherheit zu erreichen, indem man sich auf endloses Wachstum verlässt … weil die Fiat-Welt nicht versucht, irgendjemandem Renditen anzubieten, die viel schneller steigen als die reguläre Wirtschaft …

Während wir sicherlich auf Wachstum hoffen sollten, sollten wir bewerten, wie sicher Systeme sind, indem wir ihren stationären Zustand betrachten, und sogar den pessimistischen Zustand, wie sie unter extremen Bedingungen abschneiden würden und ob sie letztendlich sicher herunterfahren können oder nicht.

Wenn ein System diesen Test besteht, bedeutet das nicht, dass es sicher ist; es könnte aus anderen Gründen immer noch anfällig sein (z. B. unzureichende Sicherheitenquoten) oder Fehler oder Governance-Schwachstellen aufweisen.

Aber Steady-State- und Extreme-Case-Stabilität sollten immer eines der ersten Dinge sein, auf die wir prüfen.“
Überprüfen Sie die Preisaktion

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.