Krypto News

Gary Gensler kritisiert den Mangel an Regulierung in der Kryptoindustrie

Gary Gensler enthüllt seine Ansichten über BONK, SUSHI & weitere Krypto-ETFs: Was macht sie einzigartig?

In einer Diskussion mit CNBC auf der Sendung "Squawk on the Street" mit den Moderatoren Jim Cramer, David Faber und Carl Quintanilla äußerte sich der Vorsitzende der Securities and Exchange Commission (SEC), Gary Gensler, im Vorfeld des 19. Jubiläums der SEC zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit Finanzen und technologischen Fortschritten in der Finanzindustrie. Dabei ging er auf den Abwicklungszyklus, den Aktienmarkt und den Kryptomarkt ein.

Gensler hat sich schon lange negativ über die Kryptoindustrie geäußert, und seine Haltung bleibt nach wie vor bestehen. Dennoch äußerte er sich in einem etwas milderen Ton. Er verglich den Kryptomarkt mit dem Aktienmarkt hinsichtlich Insolvenzfällen, regulatorischen Defiziten und Betrugsberichten in der Kryptoindustrie.

Er rügte den Kryptomarkt für seinen Mangel an Regulierungen, Offenlegungen und manipulativen Marktpraktiken und betonte, dass diese Krypto-Börsen Dinge tun, die niemals an der New Yorker Börse erlaubt wären. Er empfahl allen einflussreichen Händlern auf dem Kryptomarkt, keine Dinge zu kommunizieren, die die Öffentlichkeit irreführen könnten, und keine manipulativen Aktivitäten durchzuführen, da Transparenz und Offenlegung das Wachstum des Kryptomarktes fördern können.

In Bezug auf das Wachstum des Marktes fügte er hinzu, dass zwischen öffentlichen und privaten Märkten Wettbewerbspotenzial bestehe, da sie in der Lage seien, die Qualitätsstandards des öffentlichen Marktes zu verbessern.

Eine Frage von Jim Cramer an Gary Gensler betraf seine Ansichten zum aktuellen Krypto-ETF-Hype und zur Zukunft von Krypto-ETF-Instrumenten. Er fragte, ob wir ETFs für alle diese Münzen haben sollten, da sie alle im Millionenbereich gehandelt wurden. Gensler gab keine klare Ja- oder Nein-Antwort auf die Frage von Cramer, sprach jedoch über den breiteren Kryptomarkt und seine Mängel, aufgrund derer er diese Produkte nicht als nachhaltig ansieht, die an den Börsen gehandelt werden sollten.

Siehe auch  Krypto-Marktanalyse: Cardano (ADA) Sinkt um 8,33%, Arweave (AR) Enthüllt AO-Supercomputer, RECQ-Start von Rebel Satoshi Erwartet

Er sagte, dass diese Token bisher keine Offenlegungen gemacht haben, die nicht nur von Investoren zur Entscheidungsfindung benötigt werden, sondern auch gesetzlich im Basiskonzept des Wertpapiermarktes vorgeschrieben sind. Der SEC-Präsident beauftragte das Gremium, die den Anlegern gemachten Offenlegungen zu überwachen und diese Offenlegungen auf dem Kryptomarkt bereitzustellen.

Um seine Ansichten zu unterstützen, verglich Gary weiter die New York Stock Exchange (NYSE) mit Krypto-Börsen. Er sagte, dass die NYSE ordnungsgemäß reguliert sei, um Betrug und Marktmanipulation zu erkennen und zu kontrollieren, da Börsen niemals gegen ihre Investoren handeln, aber diese Krypto-Börsen Aktivitäten durchführen, die an den Börsen nicht erlaubt wären, wahrscheinlich aufgrund mangelnder Regulierung.

Er erwähnte auch, dass dies der Grund dafür sei, dass es in der Kryptoindustrie so viele gemeldete Insolvenzfälle gebe. Die Eliten der Kryptoindustrie befinden sich im Gefängnis, waren im Gefängnis oder warten auf ihre Auslieferung.

Aus all diesen Gründen fördert er keine Investition in ein Feld, das an Offenlegungen mangelt.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Analyse nur zu Informations- und Bildungszwecken dient und nicht als finanzielle, investitionsbezogene oder anderweitige Beratung angesehen werden sollte. Das Investieren in oder Handeln mit Krypto-Vermögenswerten ist riskant und erfordert eine genaue Abwägung der eigenen Umstände und Risikoprofile vor jeglichen Investitionsentscheidungen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.