BitcoinDataKrypto NewsLink

IRS jagt Krypto-Broker nach Transaktionsdaten in der neuesten Steuerjagd


Der US Internal Revenue Service verstärkt seine Bemühungen, trotz eines Markteinbruchs von 70 % Steuern von Krypto-Händlern zu erheben.

Das Finanzamt hat a Gerichtsbeschluss Autorisierung von Vorladungen für Aufzeichnungen von US-Steuerzahlern, die Transaktionen nicht gemeldet und Steuern auf Krypto-Gewinne gezahlt haben.

Insbesondere wird der IRS eine sogenannte „John Doe Vorladung“ ausstellen, in der die MY Safra Bank aufgefordert wird, Krypto-Transaktionsdaten für Kunden des SFOX-Kryptowährungsbrokers bereitzustellen, der die Bank verwendet hat. Nach Angaben des Justizministeriums hat SFOX seit 2015 über 175.000 Benutzer und mehr als 12 Milliarden US-Dollar an Transaktionen.

Zuerst kleine Braten

Die Finanzabteilung hat mindestens zehn Krypto-Händler und Investoren identifiziert, die den Broker genutzt und ihre Transaktionen nicht gemeldet haben. Was in diesem Fall auffällt, ist, dass die Vermittlung relativ gering ist, was darauf hindeutet, dass es weitere Gerichtsbeschlüsse für Krypto-Transaktionsdaten geben könnte.

IRS-Kommissar Charles Rettig kommentierte: „Die Fähigkeit der Regierung, Informationen von Dritten über diejenigen zu erhalten, die ihre Gewinne aus digitalen Vermögenswerten nicht melden, bleibt ein entscheidendes Instrument, um Steuerbetrüger aufzuspüren.“

Der stellvertretende stellvertretende Generalstaatsanwalt David A. Hubbert bestätigte, dass Einkünfte und Gewinne aus Kryptowährungstransaktionen steuerpflichtig sind und verfolgt werden. Der IRS ist fest davon überzeugt, dass es viele nicht gemeldete Transaktionen gibt, und wird seine Bemühungen verstärken, sie aufzuspüren, wobei Gerichtsbeschlüsse seine Hauptwaffe sind.

Laut CPA und Präsident der Gordon Law Group, Andrew Gordon, ist dies für den IRS zu einer sehr hohen Priorität geworden. Es ist auch möglich, dass die Abteilung versucht, den wachsenden Haufen gesammelter Daten mit den Steuererklärungen der Menschen abzugleichen, um festzustellen, ob sie etwas schulden.

Siehe auch  Social Defi Token HORD an der MXC Exchange gelistet

Mehr Klarheit erforderlich

Auf der Vorderseite wurde eine Frage gestellt Steuererklärung Formular in Bezug auf virtuelle Währungen seit 2019. Es besteht jedoch noch viel Unsicherheit in Bezug auf Transaktionen und fällige Steuern. Die Task Force für virtuelle Währungen der Association of International Certified Professional Accountants bat den IRS im August um mehr Klarheit.

Im vergangenen Jahr hat die Biden-Administration eine parteiübergreifende Summe von 1,2 Billionen US-Dollar übergeben Rechnung Infrastruktur das beinhaltete eine Bestimmung, die ab 2023 eine jährliche Steuerberichterstattung von Krypto-Asset-Brokern vorschreibt.

Seit Beginn des Geschäftsjahres 2022/23 im April sind die Kryptomärkte um über 50 % zurückgegangen, viele Transaktionen wären seither mit Verlust getätigt worden.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Apnews

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.