DataKrypto NewsLinkMillion

Krypto-Börse CoinFlex schlägt Umstrukturierungsplan vor


Die angeschlagene Kryptowährungsbörse CoinFLEX hat mehr als einen Monat nach der Einreichung desselben bei einem Gericht auf den Seychellen einen Umstrukturierungsplan veröffentlicht. Es war eines von mehreren Unternehmen, die nach dem Krypto-Crash Anfang dieses Jahres eine Umstrukturierung vorgenommen haben.

Spätestens Blogeintrag, werden die Gläubiger von CoinFLEX 65 % des Unternehmens besitzen, während alle bestehenden Stamm- und Serie-A-Aktionäre ihre Aktienanteile verlieren werden. Dem CoinFLEX-Team werden 15 % in Form eines Aktienoptionsplans für Mitarbeiter zugeteilt, der im Laufe der Zeit unverfallbar wird, heißt es in der Erklärung. Das Motiv ist, dem Team zu helfen, „wieder auf Kurs“ zu kommen und das Geschäft auszubauen.

Auf der anderen Seite bleiben die Investoren der Serie B weiterhin Anteilseigner des reorganisierten Unternehmens und erhalten Anreize für zukünftiges Eigenkapital. Eine Abstimmung über den neuen Vorschlag ist für nächste Woche geplant und erfordert die Zustimmung von 75 % der Gläubiger im Wert des CFV-Tokens von CoinFLEX.

Restrukturierungsplan

Wenn der Vorschlag angenommen wird, legt die Börse das Term Sheet und die Belege den Gerichten der Seychellen vor, um die Reorganisation zu genehmigen. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen die Interessengruppen die Bedingungen ändern und dann zu allen Gläubigern zurückkehren, um in einer zweiten Abstimmungsrunde eine Genehmigung einzuholen.

Falls der Reorganisationsplan von den Gläubigern grünes Licht erhält, den Richter zufriedenstellt und die Bedingungen erreicht sind, schätzt CoinFlex, dass der Prozess bis zu sechs Wochen dauern wird.

„Wir sind uns voll und ganz bewusst, dass dies für alle unsere Einleger und Interessengruppen eine traumatische Erfahrung war. Wir hoffen, dass wir mit einer erfolgreichen Reorganisation wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren und eine erfolgreiche Börse werden. Es wird weder über Nacht noch einfach sein, aber mit der Unterstützung unserer neuen Armee von Aktionären – ihr Jungs – haben wir alle Chancen, dieses Ziel zu erreichen.“

Der Vorschlag erwähnt auch, dass die BCH Alliance die Verantwortung für die SmartBCH Bridge übernehmen und ihre eigene BCH verwenden wird, um die sBCH-Tokens, die von den DeFi SmartBCH-Benutzern gehalten werden, auf einer 1:1-Basis auszutauschen. In der Zwischenzeit erhalten die Gläubiger den Recovery Value USD (rvUSD), Eigenkapital und USDC-Stablecoin.

Der Herbst

Ende Juni kündigte CoinFLEX an, die Auszahlungen von seiner Plattform aufgrund von „extremen Marktbedingungen“ und „anhaltender Unsicherheit in Bezug auf eine Gegenpartei“ einzustellen. Der Mitbegründer der Plattform, Mark Lamb, identifizierte später den BCH-Befürworter Roger Ver als Gegenpartei und beschuldigte ihn, mit einem Darlehen in Höhe von 47 Millionen Dollar in Verzug geraten zu sein.

Jedoch, Ver entlassen die Vorwürfe und schlug stattdessen auf CoinFLEX ein und behauptete, die Investitionsplattform schulde ihm Geld. Der Betrag wurde später auf 84 Millionen US-Dollar revidiert, wobei die Börse vor einem Gericht in Hongkong in ein Schiedsverfahren mit Ver eintrat.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.