Kucoin traders

Nächster Bitcoin-Höhepunkt: Warum es noch zwei Jahre dauern könnte

Bitcoin befindet sich derzeit in einem Zyklus, bei dem sich alle vier Jahre ein Hoch und ein Tief bilden. Die "Halbierungstheorie" erklärt dies mit dem Halbierungsereignis, das alle vier Jahre stattfindet und die Belohnung für den Abbau neuer Blöcke halbiert. Dadurch wird die Knappheit von Bitcoin gewährleistet, da der maximale Vorrat auf 21 Millionen Münzen begrenzt ist.

Die historischen Daten zeigen, dass Bitcoin ein Jahr nach jeder Halbierung einen neuen Höchststand erreicht hat. Angesichts dessen, dass die nächste Halbierung voraussichtlich im April 2024 stattfinden wird, deutet alles darauf hin, dass der nächste Bitcoin-Höhepunkt etwa Ende 2025 erreicht wird.

Dieses Muster wird durch die Analyse vorheriger Hoch- und Tiefpunkte bestätigt. In der Vergangenheit lagen die Tiefpunkte etwa alle 47 Monate auseinander, während die Höchststände entweder 47 oder 49 Monate auseinanderlagen.

Basierend auf diesen historischen Daten können Marktteilnehmer also damit rechnen, dass der nächste Bitcoin-Höhepunkt im Zeitraum von Oktober-Dezember 2025 erreicht wird. Der darauffolgende Tiefpunkt könnte dann etwa im Oktober 2026 eintreten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich die Geschichte nicht immer genau wiederholt. Obwohl diese Muster in der Vergangenheit aufgetreten sind, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass sie sich in Zukunft genauso auswirken werden. Verschiedene Faktoren wie technologische Fortschritte, makroökonomische Bedingungen und regulatorische Änderungen können zu Unterschieden führen.

Derzeit befindet sich Bitcoin in einem Umfeld hoher Inflation und hoher Zinsen, was die Marktliquidität beeinflussen kann. Anleger könnten möglicherweise weniger Kapital für Investitionen zur Verfügung haben und auf attraktivere und stabilere Investments zurückgreifen.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass Investitionen mit erheblichen finanziellen Risiken verbunden sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Schlüsse auf zukünftige Ergebnisse zu. Bevor man Anlageentscheidungen trifft, sollte man einen Finanzberater konsultieren.

Insgesamt deutet die Analyse darauf hin, dass der nächste Bitcoin-Höhepunkt etwa Ende 2025 erreicht werden könnte. Die genauen Auswirkungen von aktuellen Marktfaktoren und anderen Einflüssen bleiben jedoch abzuwarten.

Die mobile Version verlassen