Kucoin traders

Nutzen Sie die Macht der Blockchain in der Versorgung Chain Lösungen

HodlX Gastbeitrag Senden Sie Ihren Beitrag

Um ein erfolgreicher E-Commerce-Unternehmer zu sein, müssen Sie anders denken. Die Kernfrage, die Sie sich stellen müssen, lautet: „Welche E-Commerce-Investitionen muss ich tätigen?“ Wie hoch sind die Ausgaben Ihres Unternehmens für Technologien?

In der Ära der sozialen Distanzierung und des Lockdowns kommt es auf die Lieferung an.

Die Logistikbranche ist groß und komplex. Wenn es um die Lieferung geht, haben Kunden keine Lust auf Ausreden. Sie möchten, dass ihre Bestellungen sowohl online als auch persönlich geliefert werden.

Ein Statista Prüfbericht Details, dass der größte Teil der E-Commerce-Ausgaben in die Blockchain-Technologie floss. Rund 55,3% der Logistikanbieter und 38,2% der E-Commerce-Marken haben in Blockchain investiert, um ihr Geschäft zu retten.

So funktioniert die Blockchain-Lieferkette

Blockchain entwickelt sich als mögliche Lösung für die Herausforderungen der Lieferkette in Bezug auf End-to-End-Sichtbarkeit, Kommunikation, Transparenz und Zuverlässigkeit. Branchenexperten sehen in der Blockchain-Technologie ein enormes Potenzial für den Einsatz in Logistikfunktionen.

Heutzutage finden die meisten Collaboration-Aktivitäten in der Logistik manuell oder offline statt, was oft zu Fehlern und Redundanzen führt. In diesem sich wandelnden Kontext spielt Blockchain eine bedeutende Rolle bei der Bewältigung der Herausforderungen in der Logistik und im Lieferkettenbetrieb.

Einige Anwendungsfälle und Beispiele aus der Praxis

Produkte über die Blockchain verfolgen

Fertigungsunternehmen haben Schwierigkeiten, eine Charge fehlerhafter Produkte zu identifizieren und die ursprünglichen Lieferanten zu verfolgen. Blockchain bietet eine vollständige Rückverfolgbarkeit über die Herstellung von Produkten und wo das Problem weiterhin besteht, sodass Hersteller das Problem schnell und präzise lösen können.

Nestlé, das weltweit größte Lebensmittelunternehmen, verwendet beispielsweise Blockchain für die Rückverfolgbarkeit in Lieferkettenvorgängen. Die Verwendung der Amazon Managed Blockchain-Technologie ermöglicht eine genauere Verfolgung von Rohstoffen, Unterkomponenten, Produktionsprozessen und Endprodukten.

Abgesehen davon beweist die Blockchain-Lieferkette ihren Wert in fast allen weltweit führenden Fertigungsunternehmen mit vernetzten Fertigungsanlagen, RFID-Scannen und fortschrittlichen Tracking-Lösungen.

Infolgedessen haben die meisten Einzelhandelsunternehmen wie Walmart jetzt eine End-to-End-Transparenz und einen Einblick, wo sich all ihre Produkte zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden.

Im Gegensatz zu bestehenden Lösungen könnte Blockchain nun helfen, signierte Satellitenbilder von Rohstoffen zu speichern, die angeblich nachhaltig sind und bei der Herstellung ethischer Produkte wie Palmöl und Luxuskaffeebohnen verwendet werden.

Nestle nutzte Blockchain, um den Ursprung seiner Luxus-Kaffeebohne „Zoegas“ aus Kolumbien, Brasilien, Ruanda und Schweden zu verfolgen. Alle Informationen zu Kaffeeherkunft, -sorten, Erntezeitpunkt, Bohnenqualität und Röstzeit können in einem Blockchain-fähigen System erfasst werden. Sowohl Verkäufer als auch Käufer können über einen QR-Code auf diese Informationen zugreifen.

De Beers, die berühmte Diamantenmarke, verwendet Tracr, die Blockchain-Plattform, um die Echtheit natürlicher Diamanten aus der Mine zu verfolgen.

Die Ford Motor Company verwendet Blockchain auch, um die Lieferungen von Kobalt zu verfolgen, das bei der Herstellung von Elektroautobatterien verwendet wird. Durch die Verwendung von Blockchain kann das Unternehmen sicherstellen, dass es ein authentisches Produkt erhält und dessen Qualität beibehält.

UPS, die Spedition, ist ein weiteres Beispiel, das sich der „Blockchain in Trucking Alliance“ (BiTA) angeschlossen hat, um die Transparenz und Zusammenarbeit im Lieferkettenbetrieb zu erhöhen.

FedEx, eines der größten Versandunternehmen, nutzt das standardisierte Blockchain-Ledger, um seine Lieferkette zu überwachen und seine Sendungen zu verfolgen. Sie sind auch BiTA beigetreten, um ihre Daten in der Blockchain zu speichern, um ihre Lieferkettenoperationen zu vereinfachen.

Relevanz der Blockchain in Supply Chain und Logistik

Blockchain-basiertes Frachtverfolgungssystem

Viele Einzelhandelsunternehmen investieren in Frachtverfolgungstechnologie, aber da die Nachfrage nach Lieferungen am selben Tag und auf Abruf steigt, müssen Unternehmen innovativ sein.

Wenn es um Tracking-Technologie geht, kann die Blockchain-Technologie zu einer erhöhten Zuverlässigkeit von Tracking-Informationen beitragen. Das gesamte Supply-Chain-Netzwerk könnte durch die Blockchain-basierte Anwendung keinen Verzögerungen oder Manipulationen mehr ausgesetzt sein. Das aktuelle Blockchain-System authentifiziert und sichert Daten automatisch, um den Frachtbetrieb zu verbessern.

Zum Beispiel hat die Versanddienstleistermarke von UPS beim US-Patent- und Markenamt (USPTO) eine neue Patentanmeldung für ein neues, verteiltes Blockchain-Tracking-System für ihre Sendungen eingereicht.

Dieses System wurde entwickelt, um Daten aus verschiedenen Quellen innerhalb eines verteilten Netzwerks zu speichern. Diese Daten können Informationen über den Bestimmungsort des Pakets, die Frachtbewegung und die Transportart enthalten.

Das System stellt Informationen oder Daten für eine bestimmte Sendungsart oder -einheit bereit und ermöglicht die separate Verfolgung der Sendungseinheiten.

Es wurde erheblich in die Blockchain-Technologie investiert, aber UPS Versand ist nicht der einzige mit blockkettengesteuerter Sendungsverfolgung. Der Einzelhandelsriese Walmart verwendet ein Blockchain-betriebenes System für die Paketzustellung. Interessanterweise verfolgt das Paketverfolgungssystem von Walmart nicht nur die Sendung auf der Blockchain, sondern auch Details zu Umgebungsbedingungen, Frachtort und mehr.

Anwendung von Smart Contracts in der Lieferkette

Laut PR Newswire Prüfbericht, wird die globale Marktgröße für intelligente Verträge voraussichtlich mit einer CAGR von 18,1% wachsen. Bis 2026 werden es 345,4 Millionen US-Dollar sein, gegenüber 106,7 Millionen US-Dollar im Jahr 2019.

Blockchain Smart Contracts sind die wirkungsvollste Technologie für den Einsatz in der Frachtbranche. Smart Contracts können Aufgaben selbst ausführen, die durch die Codes geschützt sind und ausgeführt werden, wenn eine bestimmte Bedingung erfüllt ist.

Trazable ist beispielsweise ein spanisches Unternehmen für die Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln, das Smart Contracts für die Rückverfolgbarkeit von Produkten verwendet. Das Unternehmen verwendet eine Rückverfolgbarkeitsplattform, um die Lebensmittelsicherheit seiner Produkte zu verbessern. Durch die Verwendung von Blockchain könnten Smart Contracts all diese manuellen Schritte überflüssig machen.

Die Art und Weise, wie Smart Contracts Informationen automatisch aktualisieren, Kosten senken und alle Möglichkeiten für Fehler und Manipulationen beseitigen, ist großartig.

Da Smart Contracts immer mit rechtlichen Verpflichtungen verbunden sind, können die Gesamtkosten für Lieferkette und Logistik durch den Einsatz von Technologie um 20 % gesenkt werden.

Konvergenz von Blockchain, IoT und KI in der Lieferkette

Blockchain, zusammen mit künstlicher Intelligenz und dem „Internet der Dinge“, hilft Unternehmen im aktuellen Szenario dabei, die Abläufe in der Lieferkette neu zu validieren.

Beispielsweise können Blockchain und IoT in der Lieferkette die vollständige Aufzeichnung eines Produktlebenszyklus verfolgen. Die drei Technologien arbeiten zusammen, um ein transparentes Ledger-System zu schaffen, das alle an einem Tag durchgeführten Lieferkettenkommunikationen aufzeichnet.

Es bietet sofortigen Zugriff auf alle Daten, beispielsweise wann die Produkte gebracht, registriert und aus dem Lager versandt wurden. Eine vollständige Aufzeichnung einer Produktreise kann vom Ozean bis zur Gabel zurückverfolgt werden.

Kunden interessieren sich heute zunehmend dafür, wie ein bestimmtes Produkt hergestellt wird und welche Fertigungskultur dahinter steckt.

Durch die Verwendung von IoT-fähigen Barcodes in Produkten können Kunden den Namen des Produkts, das Herstellerunternehmen, das Gewicht des Produkts erkennen, ob es biologisch ist und ob es frei von möglichen Allergenen ist.

In ähnlicher Weise können IoT-Sensoren in Lieferwagen und anderen Versandfahrzeugen den Versandzeitpunkt, den Platzbedarf einer Sendung und die Versandkosten bestimmen und all diese Informationen an die Blockchain übertragen.

„Machine Intelligence“, ein weiteres Beispiel für IoT, und Blockchain in der Lieferkette bekämpfen Sendungen mit Temperaturabweichungen. Mit Big Data, Blockchain und IoT-fähigen Sensoren hat SkyCell, ein Schweizer Pharmaunternehmen, damit begonnen, Luftfrachtcontainer für gekühlte biopharmazeutische Produkte zu entwickeln, die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Standort von Versandgütern überwachen.

Die Blockchain-Technologie wird verwendet, um alle Dokumente im Zusammenhang mit Versand, Zollformularen und Frachtbriefen während des gesamten Prozesses aufzuzeichnen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Blockchain-Technologie, das Internet der Dinge und künstliche Intelligenz kombiniert werden können, um Verladern enorme Vorteile zu bringen.

Die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikation – oder V2V-Technologie – ist ein weiteres hervorragendes Beispiel für die Konvergenz von Blockchain-, KI- und IoT-Technologien. Es wird es Lieferfahrzeugen ermöglichen, dem Verkehr und dem Routenmanagement gemeinsam zu folgen, sodass alle Fahrzeuge beschleunigen oder verlangsamen, um die Sicherheit und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Die Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikationstechnologie wird die Lieferkettenindustrie revolutionieren, indem sie Fahrzeuge, die mit der Technologie ausgestattet sind, für eine effektive Entscheidungsfindung weniger abhängig vom menschlichen Element macht. Ein Bericht zeigt, dass der globale V2V-Kommunikationsmarkt bis 2023 voraussichtlich auf 24 Milliarden US-Dollar wachsen wird.

Darüber hinaus sind alle Fahrzeuge drahtlos mit einer physischen Verkehrsinfrastruktur verbunden, die Ampeln, Verkehrsfluss und Routenmanagement steuert. Verzögerungen können reduziert werden, da Autos auf alternative Routen geleitet werden, um Staus zu minimieren und die Sicherheit zu verbessern.

Daher werden Blockchain, IoT und KI zusammen die Zulieferindustrie auf die nächste Stufe heben, indem sie den Logistikbetrieb optimiert und sicherer machen.

Automatisierte Flottenverfolgung und Leistungsverwaltung

Flottenverfolgung wird in fast jeder E-Commerce-Organisation diskutiert. Bei der Überwachung geht es nicht um die Lieferleistung. Es hängt auch mit der Leistung eines Fahrzeugs innerhalb einer Flotte zusammen.

Die Technologieakzeptanz für Flottenverfolgungsvorgänge ist um 12 % gestiegen. Wenn ein Unternehmen in Technologie investieren möchte, kann Blockchain helfen, indem es einen Fahrplan für die Einführung eines Ledger-Systems für die Flottenverfolgung und das Leistungsmanagement bereitstellt. Die Technologie kann Informationen basierend auf der bisherigen Leistung des Fahrzeugs und seiner Wartungshistorie authentifizieren.

Die Blockchain-Technologie kann flottenbezogene Informationen für Käufer und Verkäufer ohne Zwischenhändler speichern und validieren – und jeder vertraut den Daten, die in das Blockchain-Distributed-Ledger-System eingegeben werden. Da die Blockchain privat ist, werden alle Daten von Versendern, Spediteuren und Maklern wahrscheinlich durch intelligente Verträge und Vereinbarungen erstellt.

Folglich wird das Flotten-Tracking Blockchain-basierte Systeme zur Beobachtung und Verfolgung der Flotte einsetzen, die für Echtzeit-Tracking-Zwecke verwendet werden können. Wenn die Aufzeichnungen aller Fahrzeuge in einem sicheren und unveränderlichen Hauptbuch gespeichert würden, gäbe es eine bessere und standardisierte Möglichkeit, Faktoren wie Fahrzeugleistung, Standort, Preis und andere mit der Nachverfolgung verbundene Faktoren zu bestimmen.

Viele Organisationen übernehmen ein neues Konsortium namens „Blockchain in Transport Alliance“ (BiTA), um das LKW- und Transportsystem zu lösen. Es ist ein Bemühen sicherzustellen, dass sich die Flottenmanager und Verlader des Potenzials der Blockchain in der Lieferkette zur Stärkung ihres Flottenbetriebs bewusst sind.

FleetComplete ist der „Blockchain in Trucking Alliance“ (BiTA) beigetreten, um mehrere Vorteile der Technologie zu nutzen, wie etwa automatisierte Fahrzeugverfolgung, sofortige Zahlung und selbstausführende Abrechnungssysteme, um Transparenz für alle am Flottenbetrieb beteiligten Parteien zu schaffen. Darüber hinaus werden die Blockchain-fähigen Transaktionen mehrere Innovationen im Flottenmanagement sowie die unbegrenzte Aufzeichnung der Leistungshistorie und der Sicherheitsstandards der Transportunternehmen mit sich bringen.

Abschluss

Viele Unternehmen nutzen die Vorteile der Blockchain, um eine gemeinsame, einheitliche Version des Flottenbetriebs aufrechtzuerhalten. Ein unerwarteter Zugriff auf diese Informationen kann eine Reihe von Unterbrechungen der Lieferkette verursachen. Blockchain im Lieferkettenbetrieb kann diesen Prozess durch einen unveränderlichen Datensatz, dem jeder vertrauen kann, beschleunigen und sichern.

Rashmi Sharma ist Autorin, Forscherin und Marketingspezialistin und hilft Technologieunternehmen durch ihre Schreib- und Kreativitätsfähigkeiten dabei, ihre Ziele der digitalen Transformation zu verwirklichen.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/weißMocca

Die Post Nutzen Sie die Macht der Blockchain in der Versorgung Chain Lösungen erschien zuerst auf Das tägliche Hodl.

.

Die mobile Version verlassen