Ripple (XRP) NewsXrp

Ripple unterstützt Terraform Labs und fordert Überprüfung der exorbitanten SEC-Strafe

Ripples Widerstand gegen die 4,47 Mrd $ Strafe: Ein Präzedenzfall für die Kryptoindustrie?

Ripple hat kürzlich Terraform Labs unterstützt und hält die von der SEC verhängte Strafe in Höhe von 4,47 Milliarden Dollar für unangemessen. Terraform Labs argumentiert, dass die Strafe aufgrund finanzieller Engpässe nicht mehr als 10 Millionen Dollar betragen sollte. Diese Kontroverse hat die Aufmerksamkeit vieler Marktbeobachter auf sich gezogen, da es sich um einen der größten Wertpapierbetrugsfälle in der amerikanischen Geschichte handelt.

Ripples Stellungnahme

Die SEC forderte Terraform und seinen Gründer Do Kwon auf, 420 Millionen Dollar an zivilrechtlichen Strafen und 3,58 Milliarden Dollar an Rückerstattungen zu zahlen. Diese Forderung resultierte aus Betrugsvorwürfen, die zu Verlusten von rund 40 Milliarden Dollar bei den Anlegern führten. Insgesamt belief sich die geforderte Strafe auf 4,47 Milliarden Dollar. Ripple hat die Strafe als unverhältnismäßig hoch kritisiert und argumentiert, dass sie den Bruttoumsatz von Terraform Labs übersteigt. Die SEC hatte in früheren Fällen geringere Zahlungen gefordert, was die Ungerechtigkeit dieser Forderung unterstreicht.

Ripple verweist darauf, dass die meisten zivilrechtlichen Strafen der SEC zwischen 0,6 und 1,8 Prozent des Bruttoumsatzes des betroffenen Unternehmens liegen. Terraform Labs sollte nach Ansicht von Ripple in die Gruppe mit den geringsten Verstößen fallen, weshalb die hohe Strafe nicht gerechtfertigt ist. Es gab keine bedeutenden Verluste bei institutionellen Investitionen oder Betrugsvorwürfe bezüglich Terraform Labs, was die Schwere der Strafe in Frage stellt.

Finanzielle Zwänge bei Terraform

Terraform Labs hat aufgrund seiner Insolvenz und eines verwalteten Vermögens von 75 Millionen Dollar argumentiert, dass es nicht in der Lage ist, die geforderte Strafe zu zahlen. Das Unternehmen hat vorgeschlagen, dass die Strafe und die Entschädigung auf nicht mehr als 10 Millionen Dollar begrenzt werden sollten. Paul Grewal, Chief Legal Officer von Coinbase, hat diese Argumentation unterstützt und die Vergleichsforderung der SEC in Frage gestellt. Eine Entscheidung in diesem Fall könnte Auswirkungen auf zukünftige Prozesse gegen die SEC haben, einschließlich des langjährigen Falles SEC gegen Ripple.

Siehe auch  SEC bittet Gericht um Einlegung einer einstweiligen Berufung gegen RippleXRP-Preis stabil

Ausblick und Prognose

Zum Zeitpunkt dieses Artikels liegt der XRP-Kurs bei 0,479 Dollar, was einem Rückgang von 1,53 Prozent in den letzten 24 Stunden entspricht. In den letzten 7 Tagen hat der Kurs um 8,16 Prozent abgenommen. Trotz dieser Unsicherheiten hat der CEO von Ripple, Garlinghouse, angedeutet, dass der Rechtsstreit mit der SEC möglicherweise im September abgeschlossen sein könnte.

Schlussfolgerung

Die kontroverse Entscheidung der SEC, Terraform Labs eine so hohe Strafe aufzuerlegen, hat zu Diskussionen in der Kryptowährungsbranche geführt. Ripple hat sich entschlossen, Terraform Labs in diesem Rechtsstreit zu unterstützen und die Unverhältnismäßigkeit der geforderten Summe anzuprangern. Es bleibt abzuwarten, wie das Gericht auf die Argumente von Ripple und Terraform Labs reagieren wird und ob dies Auswirkungen auf zukünftige Regulierungsverfahren in der Branche haben wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.